Produkt: UHREN-MAGAZIN 3/2019 Digital
UHREN-MAGAZIN 3/2019 Digital
Goldene Unruh+++Breitling Navitimer 806+++Marktübersicht Motorsportchronographen+++Baselworld 2019 +++Uhren und Motorsport

Alpina: Startimer Pilot Automatic | Baselworld 2017

Vier neue Varianten der Einstieger-Fliegeruhr

Das Basismodell in der Fliegeruhren-Kollektion von Alpina erhält vier neue Varianten. Das Zifferblatt der Startimer Pilot Automatic wurde überarbeitet und rückt damit näher an das funktionale Design klassischer Fliegeruhren heran. Die Positionen der Drei, Sechs, Neun und Zwölf markieren nun statt arabischen Ziffern weiße Balken. Bei der Zwölf sitzt dazu auch noch ein rotes Dreieck, bei drei Uhr ist das Datumsfenster.

Alpina: Startimer Pilot Automatic
Alpina: Startimer Pilot Automatic

Es gehört zum Automatikkaliber SW 200 der Sellita. Das Zifferblatt ist stets matt, in den Farben Dunkelgrau, Dunkelblau oder Weiß. Das Edelstahlgehäuse ist 44 Millimeter groß, bleibt bis zehn Bar wasserdicht und trägt wahlweise eine roségoldene (1.195 Euro) oder Titan-Beschichtung (950 Euro). Dazu kombiniert Alpina ein schlichtes Lederband. In Edelstahl kostet die Fliegeruhr 895 Euro. mg

Alpina: Startimer Pilot Automatic in Edelstahl mit weißem Zifferblatt
Alpina: Startimer Pilot Automatic Titan-beschichtet
Alpina: Startimer Pilot Automatic mit roségold-beschichtetem Gehäuse
Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
In der Pilot’s Watch Automatic Spitfire von IWC kommt zum ersten Mal ein neues Uhrwerk der Kaliberfamilie 32000 zum Einsatz. Das UHREN-MAGAZIN durfte die Uhr als Erste testen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren