Produkt: Download: Omega Speedmaster Racing im Test
Download: Omega Speedmaster Racing im Test
Chronos testet die Omega Speedmaster Racing mit Master-Chronometer-Zertifikat. Überzeugen Technik und Design des Manufakturchronographen?

Breitling: Chronoliner – Baselworld 2015

Mit seinem stattlichen 46-Millimeter-Gehäuse aus poliertem Edelstahl brilliert der Breitling Chronoliner an jedem Profi-Handgelenk. Hinzu kommen zehn Bar Druckfestigkeit, die Funktionalität des Chronographen und die einer zweiten Zeitzone mit 24-Stunden-Skala.

Breitling: Chronoliner
Breitling: Chronoliner

Um diese einzustellen, nutzt man einen Zeiger mit roter Spitze aus der Mitte, welcher auf die dazugehörige Skalierung einer griffigen Drehlünette aus Hightechkeramik verweist. Für beste Ablesbarkeit sorgt ein beidseitig entspiegeltes und bombiertes Saphirglas, für einen zuverlässigen Gang das Chronometer-zertifizierte und getunte Automatikkaliber Eta 7754. Breitling berechnet circa 6.700 Euro für den Chronoliner mit Stahlband. MaRi

Produkt: Download: Weltweit erster Test der Omega Globemaster im 7-Tesla-MRT-Forschungssystem
Download: Weltweit erster Test der Omega Globemaster im 7-Tesla-MRT-Forschungssystem
Weltpremiere-Test: Was passiert mit der Omega Globemaster im 7 Tesla starken MRT?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren