Bulgari: 2 neue Octo Chronographen

In diesem Jahr ergänzt Bulgari seine Octo-Linie um den Tricompax-Chronographen Octo Chronograph. Das Automatikkaliber BVL 328 mit Säulenrad steuert die LVMH-Konzernschwester Zenith bei, wo das Werk unter dem Namen El Primero bekannt ist. Es steuert sowohl die gestoppte als auch die laufende Zeit. Ein Datum zwischen vier und fünf Uhr hat es auch unter Kontrolle.

Bulgari: Octo Chronograph, Edelstahl
Bulgari: Octo Chronograph, Edelstahl

Bulgari: Octo Chronograph, Roségold
Bulgari: Octo Chronograph, Roségold

Alle Anzeigen finden auf dem achteckigen Zifferblatt genügend Platz. Umrahmt wird es von einer runden Lünette, wodurch die kantige Form geschmeidiger wirkt. Das Gehäuse ist 41,5 Millimeter im Durchmesser groß und besteht wahlweise aus Edelstahl oder Roségold. Zum Träger der Edelstahluhr mit Stahlband wird man für 9.400 Euro. 900 Euro günstiger ist die Edelstahlvariante mit Alligatorlederband. Der kantige Roségold-Stopper wechselt für 23.300 Euro den Besitzer. mg

Produkt: Download: Bulgari Octo Roma im Test
Download: Bulgari Octo Roma im Test
Die Bulgari Octo Roma verbindet Schweizer Präzision und feine Eleganz mit modernem Design. Das UHREN-MAGZIN hat die alltagstaugliche Version der edlen Octo getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren