Produkt: UHREN-MAGAZIN Sonderheft Test 2019 Digital
UHREN-MAGAZIN Sonderheft Test 2019 Digital
BASELWORLD Highlights+++Nomos Glashütte: Tangente neomatik+++EXKLUSIVTEST: Oris Aquis GMT Date+++Goldene Unruh+++TESTS: Breitling,Rolex, IWC,Omega...

Glycine: F 104

Glycine: F 104
Glycine: F 104

Die Schweizer Marke Glycine ist exakt 100 Jahre alt, aber die Linie F 104 beruft sich namentlich auf ein Kampfflugzeug des Herstellers Lockheed aus den fünfziger und sechziger Jahren. Mit einem Durchmesser von 48 Millimetern wirkt die Stahluhr, die es mit schwarzem, weißem und braunem Zifferblatt gibt, imposant; der Tragekomfort ist jedoch dank beweglicher Bandanstöße sehr hoch, wie die Anprobe auf der Baselworld bewies. Im Innern arbeitet das bekannte Eta-Automatikkaliber 2824. Es ist eigentlich optisch zu klein für eine Uhr dieser Größe, aber Glycine nutzt ein großes Bodenglas und einen breiten, ansprechend gravierten Werkhaltering, um diesen Mangel auszugleichen. Die neue F 104 kostet 1.250 Euro. ak

Produkt: Chronos Digital 03/2018
Chronos Digital 03/2018
Was sich bei Breitling alles ändert: Neuer Chef, neues Logo, neue Uhren +++ Messen Basel & Genf +++ Patek Philippe: Was die Nautilus so besonders macht

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren