Produkt: Download: Die 110 Years Limited Edition von Oris im Test
Download: Die 110 Years Limited Edition von Oris im Test
Die 110 Years Limited Edition, die erste Manufakturuhr von Oris im Chronos-Test.

Jaquet Droz: Grande Seconde Off-Centered Onyx – Baselworld 2016

Die Nüchternheit der Grande
 Seconde Off-Centered Onyx ist unverkennbare geprägt von den Codes der Marke Jaquet Droz. Die Wurzeln für dieses Konzept reichen 
bis ins 18. Jahrhundert zurück, als
 Markengründer Pierre Jaquet-Droz mit der
 Grande Seconde
 das Verständnis der Uhrmacherei veränderte.

Jaquet Droz: Grande Seconde Off-Centered Onyx
Jaquet Droz: Grande Seconde Off-Centered Onyx (Bild: CAF©2012)

Mit zwei
 sich überschneidenden Zifferblättern – eines davon ein dezentrales
 Sekundenzifferblatt, über dem ein besonders feiner Zeiger seine Runden dreht – entwarf Pierre Jaquet-Droz ein neues Konzept der Zeit, bei dem die kleinste Einheit größte Bedeutung erlang. In der Grande Seconde Off-Centered Onyx zeichnet für diese Darstellung das Jaquet Droz-Automatikkaliber 2663A.P verantwortlich. Seine Spiralfeder und die Hörner des Ankers bestehen aus Silizium. Die Energie aus einem Doppel-Federhaussystem sorgt für 68 Stunden Gangautonomie. Durch die Verschiebung des Sekundenzifferblatts von sechs auf sieben Uhr erhält die Grande 
Seconde Off-Centered Onyx ein subtiles Extra. Mit dem schwarzen Zifferblatt in einem erstmals 43 Millimeter großen Edelstahlgehäuse bekommt sie zudem noch eine neue Dimension. Das Zifferblatt besteht aus einer polierten Onyx-Scheibe, die quasi bei jeder Bewegung des Handgelenks Licht auf andere Weise einfängt. Dieses Spiel reflektiert sich auch auf die zur legendären Ziffer Acht verschmelzenden Ringe aus 18 Karat Weißgold, welche die zwei Zifferblätter für die Stunden und Minuten sowie für die Sekunden bilden. Die Uhr, die es auch noch mit versilbertem opalisierendem Zifferblatt und Alligatorlederband gibt, kostet 10.900 Euro mit Onyx-Zifferblatt und 9.300 Euro mit silber opalinem Zifferblatt. MaRi

Anzeige

 

Produkt: Download: TAG Heuer Autavia Calibre Heuer 02 im Test
Download: TAG Heuer Autavia Calibre Heuer 02 im Test
In der neuen TAG Heuer Autavia kommt das Manufakturkaliber Heuer 02 zum Einsatz. Chronos testet den Retro-Chronographen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren