Produkt: Download: Oris Big Crown Propilot Worldtimer im Test
Download: Oris Big Crown Propilot Worldtimer im Test
Chronos testet die Big Crown Propilot Worldtimer von Oris mit zweiter Zeitzone. Wie schlägt sich die Fliegeruhr in der Praxis?

Laco: Erbstück Friedrichshafen Bronze | Baselworld 2017

Deutsche Fliegeruhr mit Bronzegehäuse

Bei Laco ist nicht das Neue die spannende Messeneuheit, sondern das Alte. Denn die deutsche Marke kombiniert ihre im vergangenen Jahr entwickelten Erbstück-Uhren mit künstlich gealterten Komponenten nun mit Bronzegehäusen.

Laco: Erbstück Friedrichshafen Bronze
Laco: Erbstück Friedrichshafen Bronze

Letztere setzen innerhalb weniger Wochen eine klar erkennbare Patina an und passen somit gut zu den historisch anmutenden Zifferblättern und Zeigern. Den Anfang machen vier Modelle, die allesamt 1.598 Euro kosten. Zu ihnen gehört die abgebildete Erbstück Friedrichshafen Bronze im 45-Millimeter-Gehäuse mit Eta-Automatikkaliber 2824 und kleinem Stundenring auf dem Zifferblatt. ak

Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Chronograph Spitfire im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Chronograph Spitfire im Test
Bronze, grünes Zifferblatt, neues Manufakturwerk: Ist die Pilot's Watch Chronograph Spitfire die beste Fliegeruhr von IWC? Chronos hat sie getestet.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo Herr Krupp,
    die Preise für LACO Erbstücke sind nicht alle gleich.
    Die abgebildete LACO Friedrichshafen Erbstück z.B. hat einen UVP von 1.798,00 €.
    Kontaktieren Sie mich gerne über die hier angegebene email.
    Dieter Lepouse von LUXUSBRANDS

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Hallo Herr Lepouse,
    vielen Dank für Ihren Kommentar. Der von uns angegebene Preis für die Bronze-Uhren ist der, den uns Laco genannt hat und der korrekt ist. Die Uhren mit künstlich gealtertem Stahlgehäuse sind in der Tat teurer.
    Viele Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. …Diese Uhr kann man von:”DEKLA”,um ein vielfaches günstiger bekommen!
    ….Völlig überteuert….LACO ruht sich auf den:”Loorbeeren des RLM”,aus und nimmt vom Kunden daher unverschämte Preise!!! :-(((
    Hochachtungsvoll
    Thorsten S.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren