Produkt: Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Chronos testet den Chronographen Porsche Design Monobloc Actuator zusammen mit einem Porsche 911 GT3 auf der Rennstrecke.

Mauron Musy: Armure MU03 | Baselworld 2019

Uhr mit besonderem Dichtungssystem

2013 gründeten Eric Mauron und Christophe Musy im Broye-Tal am Ostufer des Neuenburger Sees die Uhrenmarke Mauron Musy. Auf der Baselworld 2019 stellten sie ihr Modell Armure MU03 (Armure heißt auf Deutsch „Rüstung“) vor, in dem ein neues Dichtungssystem eingebaut ist.

Neue Technologie für besonders wasserdichte Uhren: die Armure MU3 der jungen Schweizer Manufaktur Mauron Musy.
Neue Technologie für besonders wasserdichte Uhren: die Armure MU03 der jungen Schweizer Manufaktur Mauron Musy.

Wer die Armure MU03 in die Hand gedrückt bekommt, wird gebeten, Titangehäuse und Saphirglas zwischen Daumen und Zeigefinger zu nehmen und den Druck zu erhöhen. Das Gehäuse gibt dann nach als wäre es auf Sprungfedern gelagert. Dahinter steckt eine Technik, die die Gründer über drei Jahre entwickelt haben. Bei der patentierten nO-Ring-Dichtung orientierte sich Mauron Musy an Dichtungssystemem, die heute in der Präzisionsmechanik gebräuchlich sind.

Anzeige

Die verschiedenen Komponenten – besonders Glas und Boden – werden von Satellitenfedern unter Druck gehalten. Lünette und Gehäusering sind mit Spannriegeln fixiert. Dichtungsringe und Klebstoffe werden überflüssig. Die Hersteller versprechen, dass die besondere Bauweise zur Folge hat, dass die Uhr nur alle sieben Jahre einen Service braucht. Die Armure MU 03 ist wasserdicht bis 300 Meter Tiefe. Sie hat einen Durchmesser von 44 Millimetern. Sie zeigt Stunde und Minute an, bei neun Uhr ist eine kleine Sekunde angebracht, zwischen vier und fünf Uhr wird das Datum angezeigt.

Das Uhrwerk der Armure MU03 entwickelte Mauron Musy gemeinsam mit La Joux-Perret. Es entstand exklusiv für den jungen Schweizer Hersteller.
Das Automatikkaliber MM01 der Armure MU03 entwickelte Mauron Musy gemeinsam mit La Joux-Perret. Es entstand exklusiv für den jungen Schweizer Hersteller.

Antrieb der Uhr ist ein Automatikkalilber MM01, das in Kooperation mit La Joux-Perret entstand. Es bietet 55 Stunden Gangreserve und wurde hochwertig finissiert. Uhren von Mauron Musy werden anders als Uhren mit dem Swiss-Made-Siegel zu 100 Prozent in der Schweiz gefertigt und tragen deshalb die selbst erfundene Aufschrift „Swiss Crafted“. Die Armure MU03 in der hier abgebildeten Version mit graphitfarbenem Zifferblatt kostet 9.700 Schweizer Franken. hc
[8580]

Produkt: Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Das UHREN-MAGAZIN schickt Fliegeruhren von Bell & Ross, IWC und Zenith in den Vergleichstest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren