Produkt: Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Chronos testet den Chronographen Porsche Design Monobloc Actuator zusammen mit einem Porsche 911 GT3 auf der Rennstrecke.

Michel Herbelin: Newport Chronographe automatique | Baselworld 2018

Newport-Chronograph mit modernem Uhrwerk und Outfit

Anlässlich des 30. Geburtstages seiner 1988 entworfenen Kollektion Newport hat das französische Uhrenatelier Michel Herbelin den Newport Chronographe automatique komplett neugestaltet. Der „Stapellauf“ der weltweit auf 300 nummerierte Exemplare limitierten Auflage erfolgte auf der Baselword 2018.

Michel Herbelin: Newport Chronographe automatique
Michel Herbelin: Newport Chronographe automatique

Mit imposanter Lünette, dem Steuerradmotiv auf der Krone, schlanken Indizes in Form stilisierter Bootsrumpfe und den mittigen Bandanstößen kann der Chronograph seine Gene nicht verbergen. Vieles ist aber auch neu. So ist das mit drei Facetten gearbeitete 43-Millimeter-Edelstahlgehäuse komplett anthrazitgrau PVD-beschichtet. Die Drücker, welche die nach wie vor geriffelte, jedoch jetzt konisch geformte Krone einrahmen, nehmen eine rechteckige facettierte Silhouette an. Die Lünette mit dem eingravierten Schriftzug „Newport“ wird von fünf Schrauben im Stile der Seilwinden von Segelschiffen geziert und rahmt ein schwarzes Zifferblatt aus UD-Carbon. Auf diesem finden sich die Tri-Compax-Anordnung der Hilfszifferblätter, ein blauer Höhenring und schwarze Nickelzeiger, die speziell für Michel Herbelin entworfen wurden. Sie sind ebenso mit Leuchtmasse beschichteten wie die Indizes.

Anzeige

Michel Herbelin: Newport Chronographe automatique, 2.495 Euro
Michel Herbelin: Newport Chronographe automatique, 2.495 Euro

Der bis zehn Bar druckfeste Newport Chronographe automatique ist mit dem vergleichsweise neuen Automatikkaliber Sellita SW510 ausgestattet und wird an einem Armband aus extrem widerstandsfähigen FKM-Kautschuk getragen. Er kostet 2.495 Euro. Eine vorgesehene unlimitierte Version in Edelstahl, mit blauem Sonnenschliff-Zifferblatt und goldfarbenem Lederarmband wird für 2.250 Euro zu haben sein. MaRi

[4866]

Produkt: Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete den erstmals als METAS-zertifizierten Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Master Chronometer Chronograph von Omega.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren