Produkt: Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete den erstmals als METAS-zertifizierten Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Master Chronometer Chronograph von Omega.

Omega: Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Master Chronometer GMT – Baselworld 2016

Omega rüstet seine Taucheruhrenlinie Planet Ocean auf die neuen magnetfeldgeschützten und von der METAS getesteten Manufakturwerke um. Gleichzeitig gibt es auch am Design Veränderungen. So ist es Omega bei der Planet Ocean GMT mit zweiter Zeitzone zum ersten Mal gelungen, eine zweifarbige Keramikskala für die Lünette herzustellen. Der schwarze Bereich steht für die Nachtstunden, der weiße für die Stunden am Tag. Auch die Ziffern sind in der kontrastierenden Keramikfarbe ausgeführt.

Omega: Planet Ocean 600m Co-Axial Master Chronometer GMT
Omega: Planet Ocean 600m Co-Axial Master Chronometer GMT

Das Automatikkaliber 8906 hält nicht nur den stärksten Magnetfeldern stand, es hat auch mit Co-Axial-Hemmung, Siliziumspiralfeder, freischwingender Unruh technisch noch mehr zu bieten. Durch den Glasboden lässt sich das Werk betrachten. Das 43,5 Millimeter große Edelstahlgehäuse verfügt über ein Heliumauslassventil und hält dem Wasserdruck bis in 600 Meter Tiefe stand. Für 6.900 Euro kann man mit der Neuheit im Urlaub abtauchen. jk

Produkt: Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Was man von der Omega Seamaster Aqua Terra 150M mit Master-Co-Axial-Kaliber erwarten kann und weshalb das Design der Uhr wichtig und gelungen ist, klärt der Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren