Produkt: Download: Rolex Oyster Perpetual Sea-Dweller im Test
Download: Rolex Oyster Perpetual Sea-Dweller im Test
Rolex hat die Optik der Taucheruhr Sea-Dweller verändert. Und auch im Innern kommt Neues zum Einsatz! Wie sich das auf den Klassiker auswirkt, klärt der Test.

Omega: Seamaster Planet Ocean Auto – Baselworld 2016

Omega überarbeitet zur Baselworld 2016 seine beliebte Planet-Ocean-Kollektion. Die neuen Taucheruhren sind alle METAS-zertifiziert und bis 15.000 Gauß magnetfeldgeschützt. Damit können ihnen auch die stärksten Magnete nichts anhaben. Die Seamaster Planet Ocean Auto hält mit ihrem 43,5-Millimeter-Gehäuse zudem Wasserdruck bis 60 Bar stand.

Omega Seamaster Planet Ocean Auto
Omega Seamaster Planet Ocean Auto

Auf der Drehlünette aus schwarzer Keramik und orangem Kautschuk kann man seine Tauchzeit ablesen. Im Innern steckt das automatische Manufakturkaliber Omega 8900 mit aufwendiger Co-Axial-Hemmung und 60 Stunden Gangreserve. Mit frei schwingender Siliziumspiralfeder und Feinregulierung über Unruhgewichte wird sie den Chronometeranforderungen der COSC gerecht. In Edelstahl mit schwarzem Zifferblatt kostet die Neue Taucheruhr von Omega 5.700 Euro, in Titan mit grauem Zifferblatt 7.100 Euro. jk

Produkt: Download: Rolex Oyster Perpetual Sea-Dweller im Test
Download: Rolex Oyster Perpetual Sea-Dweller im Test
Rolex hat die Optik der Taucheruhr Sea-Dweller verändert. Und auch im Innern kommt Neues zum Einsatz! Wie sich das auf den Klassiker auswirkt, klärt der Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren