Porsche Design: Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition | Baselworld 2018

Neues Modell des Monobloc Actuator mit Karbon-Zifferblatt

Porsche Design präsentiert neue Modellvarianten des Monobloc Actuator auf der Baselworld 2018. Dabei ist die Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition eine auf 251 Exemplare limitierte Sonderedition. Die Limitierung bezieht sich auf den Radstand des Porsche 911 RSR von 251 Zentimetern.

Porsche Design: Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition
Porsche Design: Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition

Der Chronograph widerspiegelt die Verbundenheit zum Motorsport. Das mattschwarze Karbon-Zifferblatt in Anlehnung an Karosseriebauteile des Rennwagens greift dessen Farbkomposition in Schwarz, Rot, Grau und Weiß auf. Zudem zitiert die Funktionsanzeige bei neun Uhr das rotweiße Curbs-Design. Die Technik zur Steuerung des Chronographen ist vom Motorenkonzept des Porsche 911 RSR abgeleitet. Als „Motor“ der Uhr dient im 45,5-Millimeter-Titangehäuse das exklusiv vom Werkehersteller Concepto exklusiv für Porsche Design nach deren Vorgaben gefertigte Automatikkaliber 01.200 mit Chronometerzertifikat.

Anzeige

Es handelt sich dabei um ein Chronographenwerk mit Flyback-Funktion. Der Zeitmesser ist mit einem neu entwickelten Kautschukarmband mit Alcantara-Inlay ausgestattet. Die Laser-Flex-Struktur bietet hohen Tragekomfort. Eine Sicherheitsfaltschließe in Titan komplettiert die Ausstattung. Die Neue aus der Monobloc Actuator Kollektion ist ab Mitte des Jahres erhältlich. Der Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Limited Edition kostet 7.950 Euro. MaRi

Porsche Design: Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Automatikkaliber 01.200
Porsche Design: Monobloc Actuator Chronotimer Flyback Automatikkaliber 01.200

[4709]

Produkt: Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Chronos testet den Chronographen Porsche Design Monobloc Actuator zusammen mit einem Porsche 911 GT3 auf der Rennstrecke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren