Produkt: Download: Tissot PRS 516 Automatic Gent im Test
Download: Tissot PRS 516 Automatic Gent im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete die sportliche Edelstahluhr PRS 516 Automatic Gent von Tissot.

Rolex: Oyster Perpetual Yacht-Master 37

Die Oyster Perpetual Yacht-Master 37 von Rolex wartet in Rolesium (Kombination aus Edelstahl und Platin) mit einem dunklen Rhodiumzifferblatt auf. Der Zeitmesser besitzt eine in beide Richtungen drehbaren Lünette in Platin 950 mit 60-Minuten-Graduierung im Relief und polierten Ziffern. Das 37-Millimeter-Oyster-Gehäuse ist bis zehn Bar wasserdicht und birgt das Kaliber 2236, ein von Rolex entwickeltes und hergestelltes mechanisches Uhrwerk mit automatischem Aufzugsmechanismus. Es bietet eine Gangreserve von circa 55 Stunden.

Rolex: Oyster Perpetual Yacht-Master 37
Rolex: Oyster Perpetual
Yacht-Master 37 in Edelstahl 904L/Platin 950

Indexe und Zeiger sorgen mit Chromalight-Leuchtmasse für die Nachtablesbarkeit. Die Uhr trägt ein Chronometerzertifikat der COSC und die Rolex-Zertifizierung “Chronometer der Superlative”. Die Dreizeigeruhr ist auch in einer Variante mit einem Durchmesser von 40 Millimetern für 10.500 Euro erhältlich. Die kleinere Variante kostet 10.000 Euro. Ebenfalls zu haben ist das Modell in Rolesor Everose – einer Kombination aus Edelstahl 904L und 18 Karat Everose-Gold – und mit einem schokoladenfarbenen Zifferblatt. Weitere Informationen zu dieser Version finden Sie hier.

Produkt: Download Kurztest: Luminox Scott Cassell Deep Dive Special 1520 Series
Download Kurztest: Luminox Scott Cassell Deep Dive Special 1520 Series
Getestet: Die Scott Cassell Deep Dive Special 1520 Series von Luminox

Kommentar zu diesem Artikel

  1. ich suche eine Oyster Perpetual Yacht Master in 37 oder 35 mm, Gelbgold, gebraucht in sehr gutem Zustand mit originalen Papieren.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu Manuela Bender Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren