Produkt: Download: Tudor Heritage Black Bay Bronze im Test
Download: Tudor Heritage Black Bay Bronze im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete die Taucheruhr Tudor Heritage Black Bay Bronze.

TAG Heuer: Monza Chronograph Calibre 17 – Baselworld 2016 [Update: Wristshot]

Zur TAG Heuer mit dem Monza Chronograph Calibre 17 die Neuauflage Monza-Chronographen, der in diesem Jahr quasi 40. Geburtstag feiert. Der neue Chronograph übernimmt – sogar in der originalen Schriftart – zwei signifikante Anzeigen der ursprünglichen Uhr: den Pulsmesser und die Tachymeterskala.

Ganz in Schwarz: der TAG Heuer Monza Chronograph Calibre 17
Ganz in Schwarz: der TAG Heuer Monza Chronograph Calibre 17

1976 entwarf Jack Heuer, Urenkel des Gründers der gleichnamigen Uhrenmarke, einen Chronographen, um den ersten Weltmeistertitel von Niki Lauda bei Ferrari zu feiern. Die Schweizer Uhrenmarke Heuer war von 1971 bis 1979 offizieller Zeitnehmer der Scuderia und brachte in dieser Zeit erstmals den Schriftzug Monza auf das Zifferblatt einer Uhr.

Anzeige

Der damalige Zeitmesser – ganz in Schwarz – war mit einer Pulsometerskala zur Messung des Herzrhythmus und einer Tachymeterskala zur Umwandlung von Zeitintervallen in Geschwindigkeiten ausgerüstet. Rote Zeiger und Zähler verliehen ihm einen starken Racing-Look. Das Design dieser Uhr hat Geschichte geschrieben, so dass die ursprüngliche Heuer Monza heute eine unter Sammlern sehr begehrte Uhr ist, die zudem nur wenige Neuauflagen erfahren hat.

Das Jubiläumsmodell lehnt sich sehr an das Original an – nicht nur mit den besonderen Funktionen, sondern auch mit der Kissenform seines Gehäuses, das gar auf ein Chronographen-Modell aus dem Jahr 1925 zurückgeht. Es wird heute allerdings aus Titan Grad 5, einem leichten und sehr stoßfesten Material, gefertigt. Außerdem ist es mit Titankarbid behandelt, was ihm ein intensives, mattschwarzes Aussehen verleiht. Ihre Größe von 42 Millimetern macht die Uhr maskulin und zeitgemäß. Sie wird an einem Armband aus abgestepptem, schwarzem Vollnarbenkalbsleder getragen, dessen Design an das Dreispeichenlenkrad der ehemaligen Rennwagen erinnern soll.

Auf dem Zifferblatt treten weiß lackierte Stunden- und Minutenzeiger hervor, die ebenso wie die Stundenindexe mit Leuchtmasse in Vintage-Orange versehenen sind. Das Heuer-Logo erinnert an das historische Vorbild. Das Innenleben bestimmt das Eta-Automatikkaliber 2894-2, das bei TAG Heuer Calibre 17 heißt. Die Chronographenfunktion beläuft sich auf die zentrale Stoppsekunde und einen 30-Minuten-Zähler bei neun Uhr. Gegenüber bei drei Uhr befindet sich die kleinen Sekunde. Der neue Monza Chronograph kommt im Juli auf den Markt und soll 4.700 Euro kosten. MaRi

Update – so sieht der TAG Heuer Monza Chronograph Calibre 17 am Handgelenk aus, gesehen auf der Baselworld 2016:

TAG Heuer: Monza Chronograph Calibre 17 am Handgelenk
TAG Heuer: Monza Chronograph Calibre 17 am Handgelenk

Im Video: Wie ein Chronograph von TAG Heuer funktioniert

Uhrenexperte Jeff Kingston besuchte die TAG-Heuer-Manufaktur in Chevenez und zeigt im englischsprachigen Video die Start-, Stopp- und Nullstellung bei einem Chronographen. Verschaffen Sie sich einen einmaligen Einblick in die Funktionsweise eines Chrongraphen, der sonst unter den Werksbrücken verborgen bleibt:

Wenn Sie mehr über die Herstellung der feinsten Uhren erfahren möchten, dann folgen Sie unserem YouTube-Kanal IBG Worldwide.
IBG Worldwide ist eine Video-Plattform, die die Herstellung und Funktionsweise anspruchsvoller mechanischer Uhren mit beeindruckenden Impressionen aus den Manufakturen demonstriert.

Produkt: Download: Breitling Superocean Héritage II im Test
Download: Breitling Superocean Héritage II im Test
Die Superocean Heritage II gestaltete Breitling ganz neu. Verändert haben sich Lünette, Zifferblatt und Uhrwerk. In der Taucheruhr tickt das Tudor-basierte B20.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren