Produkt: UHREN-MAGAZIN 3/2019
UHREN-MAGAZIN 3/2019
Goldene Unruh+++Breitling Navitimer 806+++Marktübersicht Motorsportchronographen+++Baselworld 2019 +++Uhren und Motorsport

Tissot: Chemin des Tourelles Gent – Baselworld 2015

Chemin des Tourelles – so lautet der Straßenname im Schweizer Ort Le Locle, in der 1907 die Tissot-Manufaktur errichtet wurde und bis heute noch steht. So lautet aber auch der Name einer neuen Modellinie, die neben einer schlichten Dreizeigeruhr in vielen Varianten auch einen Chronographen enthält, den Chemin des Tourelles Gent.

Tissot: Chemin des Tourelles Gent, schwarz
Tissot: Chemin des Tourelles Gent, schwarz

Tissot: Chemin des Tourelles Gent, Edelstahl
Tissot: Chemin des Tourelles Gent, Edelstahl

Dieser ist wahlweise in Edelstahl mit hellem oder dunklem Zifferblatt sowie mit roségoldfarbener Beschichtung und hellem Zifferblatt erhältlich. Allen Versionen gemeinsam sind die römischen Ziffern und langen Indizes.

Anzeige

Tissot: Chemin des Tourelles Gent, Rotgold
Tissot: Chemin des Tourelles Gent, Rotgold

Das Datum sitzt bei drei Uhr und die Anzeigen für den Stopper sowie eine kleine Sekunde gruppieren sich auf der linken Zifferblatthälfte. Für den Antrieb sorgt das automatische Eta C01.211 im 44 Millimeter großen Gehäuse. Die Chronographen-Version mit schwarzem Zifferblatt kostet 940 Euro, die mit hellem Zifferblatt 990 Euro und der Stopper mit roségoldener Beschichtung ist für 1.050 Euro zu haben. mg

Produkt: Download: Werkevergleich Spitzenstopper
Download: Werkevergleich Spitzenstopper
Chronos zeigt die Unterschiede in Werkkonstruktion und Funktionsweise bei 3 Top-Chronographen von A. Lange & Söhne, Patek Philippe und Vacheron Constantin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren