Tudor: Black Bay Bronze | Baselworld 2019

Neue Version der Taucheruhr in Bronze

Tudor ersetzt seine Black Bay Bronze mit braunem Zifferblatt durch eine neue Version mit dunkelgrauem Verlaufszifferblatt. Das 43 Millimeter große Gehäuse besteht aus satinierter Aluminiumbronze, die altert und dabei Patina ansetzt.

Wristshot der Tudor Black Bay Bronze mit dunkelgrauem Verlaufszifferblatt
Wristshot der Tudor Black Bay Bronze mit dunkelgrauem Verlaufszifferblatt

Im Innern schlägt das Manufakturkaliber MT5601 mit automatischem Aufzug und einer hohen Gangreserve von 70 Stunden. Die Ganggenauigkeit verbessern die Siliziumspiralfeder und die Feinregulierung über Gewichtsschrauben an der Unruh.

Anzeige

Alle Werke lässt Tudor vom Chronometerinstitut COSC testen und reguliert sie danach noch genauer ein: Zwischen –2 und +4 Sekunden darf das Werk maximal am Tag abweichen. Mit Leder- oder Textilband kostet die neue Black Bay Bronze 3.770 Euro. jk

Die neue Tudor Black Bay Bronze mit dunkelgrauem Zifferblatt
Die neue Tudor Black Bay Bronze mit dunkelgrauem Zifferblatt

[8599]

Produkt: Download Test der Tudor Black Bay P01
Download Test der Tudor Black Bay P01
Die Tudor Black Bay P01 basiert auf einem Prototyp der 1960er-Jahre und enthüllt einen nur wenig bekannten Aspekt der Tudor-Markengeschichte. Das UHREN-MAGAZIN testet das Serienmodell der Gegenwart.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren