Produkt: Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Mit dem neuen Manufakturkaliber MT5652 kommt die Funktion der Weltzeit in die Tudor Black Bay. Das UHREN-MAGAZIN hat die GMT-Uhr ausführlich getestet.

Tudor: Black Bay Chrono S&G | Baselworld 2019

Tauch-Chronograph in Bicolor

Anlässlich der Baselworld 2019 erweitert Tudor mit der Black Bay Chrono S&G erneut seine Modelllinie Black Bay um ein Bicolor-Modell. Für das zweifarbige Dress fertigt Tudor Krone, Drücker, Lünette und die mittleren Glieder des Armbandes aus Gelbgold. Auch bei Tachymeterskala, Indizes und Zeigern setzt die Rolex-Schwester auf Edelmetall. Die champagnerfarbenen Totalisatoren nehmen den gelben Farbton ebenfalls auf. Das 41 Millimeter große Gehäuse besteht aus Edelstahl und beherbergt das Automatikkaliber MT5813, das auf dem Breitling-Kaliber B01 basiert. Tudor stattet dieses jedoch mit dem selbst entwickelten Regulierorgan mit Siliziumspirale und dem eigenen Rotor aus und lässt es von der COSC als Chronometer zertifizieren.

Auch mit Textilband erhältlich: die Tudor Black Bay Chrono S&G
Das Lederband der Tudor Black Bay Chrono S&G besitzt eine abnehmbare Manschette
Tudor: Black Bay Chrono S&G

Der Chronograph übernimmt die charakteristischen Elemente aus Tudors Modellhistorie: Das gewölbte Saphirglas und das ebenfalls gewölbte, mattschwarze Zifferblatt verweisen auf die erste Tudor-Taucheruhr von 1954. Die typischen Snowflake-Zeiger gehören seit 1969 zur Marken-DNA.

Anzeige

Wie schon beim ersten Tudor-Stopper werden auch beim aktuellen Modell durch einen weiteren Umbau 45 statt der üblichen 30 Chronographenminuten gezählt. Dank verschraubter Krone und Drücker bleibt die Black Bay Chrono S&G bis 200 Meter vor eindringendem Wasser geschützt und ist damit für den Einsatz im und unter Wasser geeignet. Da Gelbgold jedoch weicher ist als Edelstahl, sollte der Träger aufpassen, dass er nicht mit scharfkantigen Muscheln oder Felsen in Berührung kommt. Der Bicolor-Stopper wird entweder am Edelstahl-Gelbgold-Band für 6.360 Euro, am braunen Lederband mit abnehmbarer Manschette oder am schwarzen Textilband für 5.240 Euro getragen.

So sieht der Tudor Black Bay Chrono S&G am Handgelenk aus:

[8486]

Produkt: Chronos 02/2019
Chronos 02/2019
Messeneuheiten 2019 aus Basel und Genf+++Hands-on Porsche Design+++Test TAG Heuer+++Fliegeruhren von IWC

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ein geschickter Versuch sich nun in die nächst höhere Preisklasse zu etablieren.
    Schön, wenn die “grosse Schwester” da Tudor Schützenhilfe leisten kann. Ermöglicht doch deren Preisgestaltung relativ aggressive Preisgestaltung und annehmbare Qualität aus einem Hause.

    Tudor, wer’s mag. Eher etwas für kühle Rechner, nicht für Uhrenkenner. Da passt auch der Historienmix aus Zifferblattgestaltung aus 1954 und Zeiger aus den 60zigern. Irgendwie wirds schon irgendjemand erklären können…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren