Produkt: Chronos 03/2019
Chronos 03/2019
Basel: Die Highlights von der immer noch größten Uhrenmesse der Welt+++Themenschwerpunkt Chronographen+++Test Sinn Arktis II Science-Fiction für den Arm

Zenith: Pilot Type 20 Extra Special Adventure

Khakigrün und Bronze

Zenith ergänzt seine Linie Pilot durch die Pilot Type 20 Extra Special Adventure. Ihr khakigrünes Zifferblatt passt perfekt zum 45 Millimeter großen Bronzegehäuse, auf dessen Titanboden das Logo der Zenith Flying Instruments abgebildet ist.

Wristshot der Zenith Pilot Type 20 Extra Special Adventure
Wristshot der Zenith Pilot Type 20 Extra Special Adventure

Im Innern tickt das Manufakturkaliber Zenith Elite 679, das über eine Frequenz von 4 Hertz (28.800 A/h) und eine Gangreserve von mindestens 50 Stunden verfügt. Ins Auge stechen sofort die großen, gut ablesbaren arabischen Ziffern: Sie bestehen komplett aus Superluminova, die Leuchtmasse, mit der auch die Zeiger gefüllt sind.

Anzeige

Ein weiterer Hingucker ist die überdimensionierte Krone, die sich von historischen Fliegeruhren ableitet (man musste sie mit Handschuhen bedienen können). Die 7.400 Euro teure Uhr wird mit zwei Bändern geliefert: einem Alligatorlederband mit Camouflage-Muster und einem unauffälligeren “Matrix”-Kalbslederband. buc

Die Zenith Pilot Type 20 Adventure mit Camouflage-Alligatorband besitzt die typische Zweibelkrone /7.400 Euro)
Zenith: Pilot Type 20 Adventure mit Matrix-Band

[8791]

Produkt: Download: Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master im Test
Download: Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet die Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren