Produkt: Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet den Einsatzzeitmesser M2 Pioneer Chronograph von Tutima. Kann er die Nachfolge der legendären Bundeswehr-Pilotenuhr von 1984 antreten?

A. Lange & Söhne: Kleine Lange 1 in drei neuen Farbvarianten | SIHH 2018

Drei farbige Zifferblattvarianten in Purpur, Braun und Grau

Die Lange 1 gehört seit der Neugründung von A. Lange & Söhne im Jahr 1994 beständig zum Programm. Die zierlichere Variante des Designklassikers mit seinem asymmetrischen Zifferblatt und dem charakteristischen Großdatum, die Kleine Lange 1, wird in drei neuen Farbvarianten angeboten. Dabei sind die Zifferblätter aus guillochiertem Gold und die Alligatorlederbänder aufeinander abgestimmt. Die Weißgoldvariante mit einem purpurfarbenen Zifferblatt ist auf 100 Exemplare limitiert und wird nur über die Lange-eigenen Boutiquen angeboten. Das graue, guillochierte Zifferblatt des zweiten Weißgoldmodells und die braune Variante im Rotgoldgehäuse sind unlimitiert im Fachhandel erhältlich.

Die Kleine Lange 1 von A. Lange & Söhne in Rotgold mit braunem, guillochiertem Zifferblatt aus Gold.
Die Kleine Lange 1 von A. Lange & Söhne mit einem Zifferblatt aus Purpur ist limitiert auf 100 Stück..
Die Kleine Lange 1 von A. Lange & Söhne in Weißgold mit grauem, guillochiertem Zifferblatt aus Gold.

In allen drei Varianten nehmen die Alligatorlederbänder den Farbton des Zifferblattes wieder auf und besitzen eine Dornschließe aus korrespondierendem Edelmetall. Die Gangautonomie, welche durch eine Auf-/Ab-Anzeige bei drei Uhr signalisiert wird, beträgt dank des Doppelfederhauses 72 Stunden. Das Handaufzugwerk L121.1 ist mit 21.600 Halbschwingungen je Stunde getaktet. Die Kleine Lange 1 von A. Lange & Söhne misst 36,8 Millimeter im Durchmesser und 9,5 Millimeter in der Höhe. Sie kostet jeweils 32.500 Euro. tw

Anzeige

[3866]

Produkt: Download: Hublot Big Bang Meca-10 im Test
Download: Hublot Big Bang Meca-10 im Test
Die Hublot Big Bang Meca-10 scheint geradewegs aus der Zukunft zu kommen. Bietet die Manufakturuhr auch technisch zukunftsweisendes? Chronos testet die Meca-10.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren