Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph Automatik | SIHH 2019

Neue Sportchronographen in Camouflage-Optik

Zum Genfer Uhrensalon SIHH, der vom 14. bis zum 17. Januar stattfindet, wird die Schweizer Uhrenmanufaktur Audemars Piguet ihren 44 Millimeter großen Royal Oak Offshore Chronograph Automatik in drei Camouflage-Versionen präsentieren.

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph Automatik in Roségold
Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph Automatik in Roségold

Es gibt ein Roségoldmodell mit braunem Zifferblatt und Armband sowie eine grüne und eine blaue Edelstahlversion. Die Lünetten, Drücker und Kronen bestehen aus Keramik in passenden Farben. Neben den Camouflage-Armbändern sind auch einfarbige Kautschukbänder erhältlich.

Anzeige

Die neue Camouflage-Uhr in Grün
Die neue Camouflage-Uhr in Grün

Für Vortrieb sorgt das Automatikkaliber 3126/3840, ein hauseigenes Basiswerk mit zugeliefertem Chronographenmodul. Die Preise stehen noch nicht fest; als Richtwert für die Edelstahlversionen kann aber das im vergangenen Jahr eingeführte Camouflage-Modell im 42-Millimeter-Format dienen, das 31.200 Euro kostet. ak

Der neue Royal Oak Offshore Chronograph Automatik in Blau
Der neue Royal Oak Offshore Chronograph Automatik in Blau

[7365]

Produkt: Download Vergleichstest Titan-Chronographen: Audemars Piguet, Hublot und IWC
Download Vergleichstest Titan-Chronographen: Audemars Piguet, Hublot und IWC
Dieser Test vergleicht drei Chronographen aus Titan von Audemars Piguet, Hublot und IWC miteinander.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren