Cartier: Clé – SIHH 2015

Das berühmte Schmuck- und Uhrenhaus Cartier stellt das komplett neue Modell Clé („Schlüssel“) vor. So etwas kommt nicht oft vor, denn Cartier möchte stets eine zeitlose Ikone erschaffen. Das gelang schon mit der Tank und vielen anderen Modellen.

Cartier: Clé mit Krone in Form eines Uhrenschlüssels
Cartier: Clé mit Krone in Form eines Uhrenschlüssels

Cartier: Clé, Weißgoldgehäuse mit Weißgoldband
Cartier: Clé, Weißgoldgehäuse mit Weißgoldband

Die Clé besitzt ein ovales Gehäuse mit fließenden Linien. Im Profil sieht man die gewölbte Flanke. Der Modellname bezieht sich auf die Krone, die nicht rund ist, sondern die Form ­eines Uhrenschlüssels besitzt, mit dem bei alten Uhren die Feder gespannt wurde. So passt sie sich mit ihrem länglichen blauen Saphir perfekt in die Linienführung des Gehäuses ein. Neu entwickelt wurde auch das automatische Manufakturkaliber 1847 MC, dessen beidseitiger Aufzugsmechanismus besonders effektiv sein soll. Im 40 Millimeter großen  Roségoldgehäuse mit Krokolederband kostet die Cartier Clé 16.400 Euro, in Weißgold mit Weißgoldband 32.700 Euro. jk

Cartier: Clé, Roségoldgehäuse mit Krokolederband
Cartier: Clé, Roségoldgehäuse mit Krokolederband
Produkt: Download: Breitling Premier B01 Chronograph 42 im Test
Download: Breitling Premier B01 Chronograph 42 im Test
Die neue Premier-Kollektion hebt sich von den professionellen Flieger- und Taucheruhren ab, ohne die Markencodes zu verletzten. Das UHREN-MAGAZIN hat den neuen Chronographen 42 getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren