Produkt: Genfer Uhrensalon SIHH 2016: Die wichtigsten neuen Uhren
Genfer Uhrensalon SIHH 2016: Die wichtigsten neuen Uhren
Die UHREN-MAGAZIN-Redaktion war mit den Experten von Juwelier Wempe vor Ort. Gemeinsam präsentieren wir Ihnen die Neuheiten des Genfer Uhrensalons 2016.

HYT: H2 O Time is Fluid | SIHH 2019

Neue Golduhr mit flüssiger Zeitanzeige

Seit 2012 sorgt die Schweizer Marke HYT mit ihren hydromechanischen Uhren für Aufsehen. Damals wurde sie auf Anhieb mit dem Grand Prix de l’Horlogerie für die beste Innovation und einigen weiteren Preisen ausgezeichnet. Auf dem Genfer Uhrensalon SIHH 2019 stellte HYT (die Buchstaben werden einzeln gesprochen) nun das Modell H2 O Time is Fluid vor. Der Slogan läuft in großen Lettern ringförmig um das kuppelförmige Saphirglas herum.

Die hydromechanische H2O Time is Fluid von HYT zeigt die Zeit über die rote Flüssigkeit im Röhrchen sowie Minuten- und Sekundenzeiger an.
Die hydromechanische H2 O Time is Fluid von HYT zeigt die Zeit über die rote Flüssigkeit im Röhrchen sowie Minuten- und Sekundenzeiger an.

Technisch funktioniert die H2 O Time is Fluid ähnlich wie andere Uhren der Marke. Bei HYT-Uhren läuft ein Kapillarröhrchen aus Borosilikat-Glas, das innen nanobeschichtet ist, um die Uhr herum. Durch das Röhrchen fließen zwei nicht untereinander mischbare Flüssigkeiten, eine von ihnen ist transparent, die andere mit langlebigem Farbstoff angereicht. Die voran fließende farbige Flüssigkeit in dem Röhrchen zeigt die Stunden an, Minuten- und Sekunden sind auf eigenen Scheiben mit Zeigern dargestellt. Angetrieben wird die Uhr mechanisch von einem Handaufzugskaliber, das APRP (Audemars Piguet Renaud & Papi) entwickelte. Die Übertragung zwischen dem Uhrwerk und dem Fluid-Modul geschieht dabei durch die Umwandlung der Rotation in eine lineare Bewegung mittels einem Schlepphebelsystem. Zur technischen Ausstattung gehören eine Kronenpositionsanzeige mit den Abkürzungen H-N-R (was für Uhrzeit-Neutral-Aufzug) steht sowie eine Gangreserveanzeige. Die Gangreserve wir mit 192 Stunden beziehungsweise mit acht Tagen angegeben.
Die Uhr im 18-karätigen Gelbgoldgehäuse hat einen stattlichen Durchmesser von 51 Millimeter. Die Höhe beträgt 19,95 Millimeter. Am Handgelenk fühlt sich die H2 O Time is Fluid nicht eben leicht an. Der Blick durch das Saphirglas, das wie eine Kuppel gewölbt ist, entschädigt jedoch für so viel Gewicht: Geboten wird ein aufregender dreidimensionaler Blick in den Maschinenraum der Uhr und auf die diamantglänzenden guillochierten Zifferblätter. Zur Uhr gehört ein graues, leicht transparentes Kautschukarmband mit Titanschließe.

Anzeige

Rund um die Saphirglaskuppel des limitierten HYT-Modells verläuft das Motto „Time is Fluid“.
Rund um die Saphirglaskuppel des limitierten HYT-Modells verläuft das Motto „Time is Fluid“.

Der Hersteller gibt der Uhr eine philosophische Bedeutung. Jede Unterteilung der Zeit missachte das Fließende ihres Charakters, das nun erstmals in einer Uhr sichtbar werde. Ob die Uhr seine Wahrnehmung der Zeit verändert, kann nur der Langzeitträger beurteilen. Von denen wird es nicht viele geben, denn die Gelbgold-Variante ist auf 20 Exemplare limitiert. Der Preis des Goldmodells wird mit 125.000 Schweizer Franken angegeben, die Edelstahlversion kostet 115.000 Franken. hc

[7874]

Produkt: eDossier: Magnetfeldschutz bei Omega
eDossier: Magnetfeldschutz bei Omega
Alles über die Omega, METAS-Prüfung,

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Leider kamen den Machern der HYT H2 O beim Armband die Ideen
    abhanden. Diese Skulptur von einer Uhr hat es verdient, viel mehr
    in den Mittelpunkt gerueckt zu werden. Ich bin ein bischen neidisch
    auf diejenigen, die sich dieses Kunstwerk zulegen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren