Produkt: Download: Vergleichstest Uhren unter 1.000 Euro: Swatch versus Seiko
Download: Vergleichstest Uhren unter 1.000 Euro: Swatch versus Seiko
Das UHREN-MAGAZIN vergleicht mit der Swatch Sistem51 Irony Tux und der Seiko SRP772K1 mechanische Uhren unter 1.000 Euro.

MB&F und L’EPEE 1839: Medusa | SIHH 2019

Eine faszinierende Art, die Zeit anzuzeigen

Die Medusa, die in Zusammenarbeit von MB&F mit L’Epée 1839 entstanden ist, erinnert an eine der spannendsten und zugleich mysteriösesten Kreaturen der Meere. In ihr treffen außergewöhnliches Kunsthandwerk und Schweizer Uhrmacherei aufeinander.

MB&F: Medusa in Grün
MB&F: Medusa in Grün

Das Gehäuse besteht aus mundgeblasenem Murano-Glas. Im Inneren der glockenförmigen, durchsichtigen Kuppel, die dem Körper einer Qualle gleicht, drehen sich zwei Ringe – einer zur Anzeige der Stunden, der andere zur Anzeige der Minuten.

Anzeige

In einem Indikator, der sich über die beiden Ringe spannt, kann die Uhrzeit abgelesen werden. Und wie eine in den Meerestiefen leuchtende Qualle leuchtet auch die Medusa im Dunkeln – dank einer Beschichtung aus Superluminova.

MB&F: Medusa bei Nacht
MB&F: Medusa bei Nacht

Unter der Zeitanzeige schlägt mit 18.000 Halbschwingungen in der Stunde eine mechanische Kreatur aus 155 Einzelteilen, die von L’Epée 1839 in mehr als zwei Jahre komplett neu entwickelt wurde. Das Uhrwerk wurde um eine zentrale Achse herum gebaut. So erinnert es an das strahlenförmig und symmetrisch verlaufende Nervensystem der Quallen.

MB&F: Medusa in Rosa
MB&F: Medusa in Rosa

Die perfekte Gestaltung des Äußeren der Medusa, die in Blau, Grün oder Rosa verfügbar ist, ist nicht weniger anspruchsvoll. Insbesondere für die rosafarbene Version sind zahlreiche Beschichtungsphasen mit rotem und durchsichtigem Glas notwendig, um genau den gewünschten Farbton zu erhalten. Um ein bestmögliches und einheitliches optisches Ergebnis zu erhalten, müssen die Kuppel und die Tentakel der Medusa zudem aus demselben Glas gefertigt werden. Nur sehr wenige Glasmanufakturen beherrschen die Kunst, eine Reihe gleichmäßig gestalteter Glastentakel für jede Uhr in Handarbeit herzustellen. Hinzu kommt die Schwierigkeit, eine mundgeblasene Kuppel aus Murano-Glas zu schaffen, die leicht und zart wirkt und zugleich das Gewicht des Uhrwerks trägt. Kein Wunder also, dass von den 40 Unternehmen, bei denen L’Epée 1839 anfragte, lediglich ein einziger Hersteller von Murano-Glas in der Lage war, diese Herausforderung zu meistern. Die Medusa wiegt immerhin etwa sechs Kilogramm.

MB&F: Medusa in Blau, von der Decke hängend
MB&F: Medusa in Blau, von der Decke hängend

Die Medusa kann als Tischuhr oder von der Decke hängend verwendet werden, misst dabei zwischen 286 und 323 Millimeter in der Höhe und 250 Millimeter im Durchmesser. Sie wird in drei limitierten Auflagen von jeweils 50 Exemplaren in den Farben Blau, Grün und Rosa gefertigt und ist für 25.000 Schweizer Franken zu haben. MaRi

[7923]

Produkt: Download: Mühle-Glashütte ProMare Chronograph im Test
Download: Mühle-Glashütte ProMare Chronograph im Test
Chronos hat die brandneue Sportuhr von Mühle-Glashütte, den ProMare Chronograph, auf seine sportlichen und Alltagsqualitäten getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren