Montblanc: 1858 Automatic Chronograph Limited Edition | SIHH 2019

Warme Farben für den limitierten Automatik-Chronographen

Mit den neuen limitierten Editionen in Bronze und Grün will Montblanc Gefühle wie die Sehnsucht nach Natur, Wandern und Bergsteigen evozieren. Eines der Highlights ist der 1858 Automatic Chronograph. Mit seinen großen, gut positionierten Hilfszifferblättern machte er auch schon in Edelstahl eine gute Figur, doch die Farben Grün und Bronze stehen ihm besonders.

Montblanc: 1858 Automatic Chronograph Limited Edition
Montblanc: 1858 Automatic Chronograph Limited Edition

Montblanc legt großen Wert auf optische wie haptische Details: So wird das Grün des Zifferblatts nach außen hin dunkler, was fast eine 3D-Anmutung schafft. Ein Handschmeichler ist das ebenfalls grüne NATO-Band, das in einer kleinen Manufaktur im französischen Saint-Etienne gefertigt wird. Beide Farben harmonieren mit dem 42 Millimeter großen Gehäuse aus Bronze, dessen Boden aus Titan bronzeähnlich eingefärbt ist. Er zeigt eine Gravur des stilisierten Mont-Blanc-Massivs, einen Kompass und zwei Eispickel. Darunter befindet sich das Automatik-Chronographenkaliber Eta Valjoux 7753, das bei Montblanc MB 25.11 heißt. Um die leichte Retro-Note der Uhr zu unterstreichen, schmückt Montblanc das Zifferblatt mit einem historischen Montblanc-Logo aus den 1930er-Jahren. Der schöne Chronograph ist bis 100 Meter wasserdicht, wird 1858-mal gebaut und kostet 4.690 Euro. buc

Anzeige

Montblanc: 1858 Automatic Chronograph Wristshot
So sieht der 1858 Automatic Chronograph von Montblanc am Handgelenk aus

[7860]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren