Montblanc trotzt Putin – SIHH 2015

Als Montblanc Ende Oktober 2014 seine neue Weltzeituhr Heritage Spirit Orbis Terrarum vorstellte, war die Anzeige auf dem Städtering falsch. Das war nicht die Schuld von Montblanc: Zwei Wochen zuvor hatte Russlands Präsident Wladimir Putin für das Riesenreich die ganzjährige Winterzeit eingeführt. Damit ist es in Moskau jetzt im Winter wieder – wie früher – zwei Stunden später als bei uns (im Sommer nur eine).

Montblanc: Heritage Spirit Orbis Terrarum:
Montblanc: Heritage Spirit Orbis Terrarum:
Montblanc: Heritage Spirit Orbis Terrarum:
Montblanc: Heritage Spirit Orbis Terrarum:
Montblanc: Heritage Spirit Orbis Terrarum:

Bis Anfang Oktober hatte in Russland noch die ganzjährige Sommerzeit gegolten, die Putins Vorgänger Medwedjew ein paar Jahre zuvor angeordnet hatte. Dementsprechend war Moskau auf der Orbis Terrarum drei Stunden entfernt. Montblanc hat schnell reagiert und zeigte jetzt auf der SIHH 2015 in Genf die Heritage Spirit Orbis Terrarum mit aktualisierter Bedruckung. Wäre sonst schade gewesen, um so eine tolle Uhr. Die Wristshots zeigen das Prinzip: Mit dem Korrekturdrücker bei 8 Uhr kann man eine beliebige von 24 Zeitzonen auswählen. Entsprechend dreht sich die Weltkarte, sodass die eigene Zeitzone oberhalb der 6-Uhr-Position zu sehen ist. Egal, wo Länder und Kontinente stehen: die Aufteilung von Tag und Nacht bleibt in diesem Moment gleich, sie wandert mit – und verändert sich langsam mit dem Voranschreiten des Stundenzeigers. buc

Schlagwörter: , , , ,
Produkt: Download: Vergleichstest Eindrücker-Chronographen von Hanhart, Longines und Montblanc
Download: Vergleichstest Eindrücker-Chronographen von Hanhart, Longines und Montblanc
Ein Drücker und zwei Counter: Die Chronographen von Hanhart, Longines und Montblanc zitieren in zweierlei Hinsicht die Geschichtsbücher. Das UHREN-MAGAZIN hat sie getestet.
Produkt anzeigen
Diese Marken und weitere sind unter anderem erhältlich bei:
Embassy Boutique Grendel
Grendelstraße 2
6004 Luzern
Store anzeigen

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Betr. Beitrag von Herrn Bucher zur neuen Weltzeituhr von Montblanc
    Bitte unterlassen Sie Ihre russophobe Politisierung, noch dazu, wenn solcher Unsinn wie eine “ganzjährige Winterzeit” gekritzelt wird, obwohl die lokale Normalzeit gemeint ist (wenn nämlich beim Sonnenzenit die 12-Uhr-Marke definiert ist). Der Schritt Rußlands ist keine Schnapsidee oder eigenwillige Festlegung Putins, sondern auch bei uns mindestens überlegenswert. Überdies kam diese vernünftige Rückkehr einiger Länder zur Normalität nicht wirklich überraschend. Solches Unwissen ist der Veröffentlichung in einem Uhrenmagazin nicht angemessen und sollte nicht mit der wunderbaren Uhr von Montblanc in Zusammenhang gebracht werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Jürgen Ostmann

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren
The OAK Collection: Patek Philippe Weltzeituhr Ref. 2523J mit polychromblauem Email-Zifferblatt

OAK Collection: Wertvolle Uhrensammlung mit seltenen Modellen von Patek und Rolex

Tudor Black Bay Ceramic

Chronometer

Leserreise Wien 2022: Gruppenfoto

Leserreise: So viel Uhr kann Wien

Baume & Mercier Hampton 10641 - Hommage à Pierre Soulages

Charaktergesicht: Uhren mit Struktur-Zifferblättern

Czapek: Rattrapante Ice Blue

Rattrapante

Rolex Daytona, Edelstahl, 40 Millimeter, Manufakturkaliber 4130, Automatik, 11.300 Euro

Die wichtigsten Chronographen seit der Jahrtausendwende