Produkt: UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
IWC Ingenieur Chronograph: Der neue Klassiker im Test +++ Marktübersicht: 80 Modelle unter 1000 Euro +++ Schwerpunkt: Retrouhren +++ Test: Longines Big Eye +++

Ralph Lauren: RL Automotive – SIHH 2015

Eine interessante Möglichkeit, an eine Uhr mit IWC-Werk zu kommen, ist der Kauf der RL Automotive von Ralph Lauren. Die 45 Millimeter große Edelstahluhr mit Lünette aus Amboyna-Wurzelholz beinhaltet das bekannte Handaufzugskaliber 98295 der Schaffhauser Manufaktur, das durch seine großzügigen Abmessungen das Gehäuse gut ausfüllt. 11.500Euro kostet die Uhr mit geschwärztem Gehäuse und schwarzem Alligatorenlederarmband, 12.300 Euro mit silbernem Edelstahlgehäuse und Stahlband. ak

Ralph Lauren: RL Automotive, geschwärzt mit Lederband
Ralph Lauren: RL Automotive, geschwärzt mit Lederband

Ralph Lauren: RL Automotive, Stahlband
Ralph Lauren: RL Automotive, Stahlband
Produkt: Download Einzeltest: Nomos Glashütte Metro
Download Einzeltest: Nomos Glashütte Metro
Das UHREN-MAGAZIN testet die Metro, die erste Uhr mit dem hauseigenen Swing-System von Nomos Glashütte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren