Produkt: Chronos 02/2019
Chronos 02/2019
Messeneuheiten 2019 aus Basel und Genf+++Hands-on Porsche Design+++Test TAG Heuer+++Fliegeruhren von IWC

Roger Dubuis: Excalibur Spider Carbon – SIHH 2017

Die Excalibur Spider Carbon von Roger Dubuis ist eine Weltpremiere: Sein Handaufzugswerk RD509SQ ist das allererste, bei dem Platine, Brücken und der obere Tourbillonkäfig vollständig aus Karbon gefertigt sind. 
Das 45 Millimeter große Modell in tiefem Schwarz und feurigem Rot besticht durch sein skelettiertes Gehäuse aus mehrschichtigem Karbon. Gehäuseboden, Gehäuseband und die Krone bestehen aus Titan, haben eine DLC-Beschichtung und sind mit Karbon, vulkanisiertem Kautschuk oder rotem Lack kombiniert.

Roger Dubuis: Excalibur Spider Carbon
Roger Dubuis: Excalibur Spider Carbon

Das Uhrwerk mit fliegendem Tourbillon oszilliert mit 21.600 Halbschwingungen in der Stunde und verfügt über eine Gangreserve von 70 Stunden. Eine derartige Konstruktion ist durch das besonders harte T700-Karbon möglich, das für weniger Vibrationen und eine größere Ganggenauigkeit sorgt. Die dünnschichtige Aufbringung durch einen komplexen Imprägnierungsprozess führt zu zahlreichen nützlichen Eigenschaften, zum Beispiel eine einheitliche Struktur mit einer um acht Prozent geringeren Porosität verglichen mit den meisten anderen Karbonarten, aber auch eine beträchtliche Gewichtsreduzierung um 30 Prozent, die das Drehen des oberen Tourbillonkäfigs erleichtert. Die um zehn Grad zueinander versetzten Schichten auf der Platine und den Brücken bedürfen eines komplizierten Produktionsprozesses.

Anzeige

Die Schichten auf dem Kaliber spiegeln die Motive der Gehäusemitte wider. Das wabenartige Zifferblattdekor erinnert an den Kühlergrill eines Autos und bietet damit die perfekte Hightech-Kulisse für das Kaliber RD509SQ. Das Armband fasziniert durch seine Kautschukbasis mit roter, textilähnlicher Auflage aus Tech-Kautschuk. Es wird mit einer DLC-beschichteten Titanfaltschließe geschlossen. Erhältlich ist die Excalibur Spider Carbon in einer limitierten Auflage von 28 Exemplaren für je 214.000 Euro. MaRi

Produkt: Download: Oris Aquis Regulateur „Der Meistertaucher” im Test
Download: Oris Aquis Regulateur „Der Meistertaucher” im Test
Chronos testet die neue professionelle Taucheruhr mit Regulatorzifferblatt von Oris.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren