Produkt: Download: Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master im Chronos-Test
Download: Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master im Chronos-Test
Die Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master ist der Inbegriff einer maritimen Uhr. Wie sie sich bewährt, klärt der Test.

Vacheron Constantin: Patrimony Mondphase und retrograde Datumsanzeige

Mit ihrer Eleganz und Schlichtheit verkörpert die Patrimony-Kollektion von Vacheron Constantin das gewisse Understatement. Nun erweitert die Manufaktur die Linie um eine Patrimony mit Mondphase und retrograder Datumsanzeige.

Vacheron Constantin: Patrimony Mondphase und retrograde Datumsanzeige in Roségold
Vacheron Constantin: Patrimony Mondphase und retrograde Datumsanzeige in Roségold

Im Innern der 42,5 Millimeter großen Dress-Watch arbeitet das Manufakturkaliber 2460 PDL mit Automatikaufzug. Dieses treibt die Mondphasenanzeige, die erst nach 122 Jahren um einen Tag vom wirklichen Mondumlauf abweicht, und das retrograde Datum an. Eine Öffnung in der unteren Zifferblatthälfte zeigt den Mond als Scheibe vor einem sternenbesetzten Hintergrund. Je nach Variante zeigt sich der Mond in Weiß- oder Roségold. Das Mondalter, also die Anzahl der Tage, die seit dem letzten Neumond vergangen sind, kann auf einer Skala oberhalb der Öffnung abgelesen werden.

Anzeige

Schlicht, trotz Mond und Datum: die Patrimony Mondphase und retrograde Datumsanzeige von Vacheron Constantin
Schlicht, trotz Mond und Datum: die Patrimony Mondphase und retrograde Datumsanzeige von Vacheron Constantin (Bild: Diode SA - Denis Hayoun)

Die Datumsanzeige ist rückspringend ausgeführt und ziert die obere Zifferblatthälfte. Wie bei allen Manufakturkalibern von Vacheron Constantin üblich, trägt auch dieses Modell die Auszeichnung Poinçon de Genéve, die Genfer Punze. Die eleganten Uhren sind in Weiß- oder Roségold für 42.800 Euro erhältlich und werden am schwarzen beziehungsweise braunen Alligatorlederband getragen. ks

Produkt: Download Einzeltest:  A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Download Einzeltest: A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Präzision trifft auf Eleganz: die Saxonia Mondphase von A. Lange & Söhne trägt das Lange-Großdatum prominent bei zwölf Uhr und bei der Sechs eine kleine Sekunde mit Mondphasenanzeige. Das UHREN-MAGAZINS testet das jüngste Mitglied der Saxonia-Familie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren