Download: Werkevergleich der Top-Chronographen von A. Lange & Söhne, Patek Philippe und Vacheron Constantin

Unter allen Zusatzfunktionen erfreut sich der Chronograph der größten Beliebtheit. Seine Drücker und das technisch gestaltete Zifferblatt mit den verschiedenen Anzeigen sorgen für einen starken optischen Auftritt. Außerdem bietet die Uhrenindustrie diese Produktgattung in einem unglaublich breiten Preisspektrum von unter 1000 Euro bis in den sechsstelligen Bereich. Modelle mit Selbstaufzug sind ebenso erhältlich wie solche mit Handaufzug. Chronos hat sich die Top Chronographen Datograph Auf/Ab von A. Lange & Söhne, Referenz 5170 von Patek Philippe und Harmony Chronograph von Vacheron Constantin genauer angesehen und zeigt die Unterschiede in Werkkonstruktion und Funktionsweise. Hier können Sie den Technikcheck kostenlos herunterladen!

Neben einer ausführlichen Beschreibung der chronographischen Grundlagen, der wichtigsten Chronographenteile und der Funktion des Schaltrads erläutert Uhrenjournlist Gisbert Brunner alle Details hinsichtlich Manufakturwerk und Funktion der Spitzen-Stopper von A. Lange & Söhne mit dem Handaufzugskaliber L951.6, Patek Philippe mit dem Handaufzugskaliber CH 29-535 PS und Vacheron Constantin mit dem Handaufzugskaliber 3300.

Technikcheck der Spitzen-Stopper: Brücken und Kloben aus Neusilber, verschraubte Goldchatons, handgravierter Unruhkloben sind typisch Lange und typisch Glashütte
Technikcheck der Spitzen-Stopper: Brücken und Kloben aus Neusilber, verschraubte Goldchatons, handgravierter Unruhkloben sind typisch Lange und typisch Glashütte

Inhalt des Technikchecks:

  • 10 Seiten
  • Chronographen-Grundlagen
  • Spitzen-Stopper im Technikcheck: A. Lange & Söhne, Patek Philppe und Vacheron Constantin
  • Datenblatt mit Spezifikationen zu jeder Uhr und jedem Werk

Jetzt alles über die Top-Chronographen Datograph Auf/Ab von A. Lange & Söhne, Referenz 5170 von Patek Philippe und Harmony Chronograph von Vacheron Constantin im kostenlosen Technikcheck erfahren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren