Breguet

Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597
Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597

Mechnik mit Einblick: Breguet Tradition Quantième Rétrograde 7597

Die Manufaktur Breguet steht in der Tradition von Abraham-Louis Breguet. Er war der bedeutendste Uhrmacher der Geschichte, verbesserte die Uhrentechnik, entwickelte innovative Komplikationen und prägte die Gestaltung der Uhren mit seinen typischen Designmerkmalen. In der Linie Tradition zeigt Breguet einen historischen Werkaufbau mit Kloben, bei dem die Rückseite des Uhrwerks nach vorn gewendet ist.

Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597 Rückseite
Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597 Rückseite

Die neue Tradition Quantième Rétrograde 7597 bietet die besondere Komplikation einer retrograden Datumsanzeige. Breguet zählte zu den ersten, die diese Komplikation vorstellten; er stattete aber nur wenige seiner Uhren damit aus. In der Neuheit tickt das Manufakturkaliber 505Q mit Automatikaufzug. Die Spiralfeder besteht aus Silizium und besitzt eine Breguet-Endkurve. Der Uhrmacher hatte das Ende der Spirale ab 1795 nach oben gebogen, damit diese gleichmäßiger „atmen“ konnte.

Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597 Rückseite
Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597 Rückseite

Breguet entwickelte 2006 ein Verfahren, mit dem auch bei den völlig amagnetischen Siliziumspiralfedern eine dreidimensionale Breguet-Endkurve möglich ist. Gut sichtbar ist ebenfalls die Parachute-Stoßsicherung für die Unruh. Breguet erfand diese Vorrichtung zum Schutz der bei Schlägen leicht brechenden Unruhzapfen 1790 mit an Blattfedern befestigten Lagern. So schuf er die erste Stoßsicherung, die zu den heute modernen Systemen führte. Auf der Rückseite erinnert die Goldschwungmasse mit ihrer Form an die ersten Taschenuhren mit Automatikaufzug, die der geniale Uhrmacher entwickelt hat. Der Zeiger für die retrograde
Datumsanzeige ist so gebogen, dass er die Räder nicht berührt. Mit dem Drücker bei zehn Uhr lässt sich das Datum schnell korrigieren.

Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597
Breguet: Tradition Quantième Rétrograde 7597

Äußerlich gibt sich die Uhr sofort als Breguet zu erkennen: mit dem für die Marke typischen handguillochierten dezentralen Goldzifferblatt, den Breguet Zeigern aus gebläutem Stahl mit durchbrochener Ringspitze, der feinen Kannelierung an den Flanken des 41 Millimeter großen Weißgoldgehäuses und der individuellen Nummer auf dem Zifferblatt. Die Neuheit kostet 36.310 Euro und ist zudem in Roségold für 35.540 Euro erhältlich.

www.breguet.com

Das könnte Sie auch interessieren