Junghans

Meister Pilot// Referenz: 027/3795.00// Werk: Eta 2824 mit Dubois-Dépraz-Modul 2030, Automatik, Chronograph, Durchmesser 30 Millimeter, Höhe 7,6 Millimeter, 28.800 A/h, 49 Steine, Gangreserve 38 Stunden// Gehäuse: DLC-beschichteter Edelstahl, Durchmesser 43,3 Millimeter, Höhe 14,4 Millimeter, gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas, 7-fach verschraubter Edelstahlboden, druckfest bis 10 Bar// Armabdn und Schließe: Kalbslederarmband mit Dornschließe aus DLC-beschichtetem Edelstahl// Varianten: mit braunem Zifferblatt und Armband (2.440 Euro); ohne PVD-Beschichtung, mit schwarzem Zifferblatt und grüner oder beigefarbener Leuchtmasse (je 2.240 Euro)// Preis: 2.440 Euro
Maximale Reduktion: das Modell Form A mit Strichindexen (840 Euro)
Klare Linien: die Form A mit Stundenzahlen (840 Euro)

Funktionalität und Design

Das Designbetonte Uhrensortiment von Junghans umfasst sowohl besonders funktionale als auch schlichte, reduzierte Modelle. Zu Ersteren gehört die Meister Pilot, für die der legendäre Junghans-Bundeswehrchronograph aus dem Jahr 1955 Pate stand. Seine Designcodes – die klare Zifferntypografie, die Beschränkung auf zwei Hilfszifferblätter und das individuelle Lünettenprofil – blieben erhalten und sorgen für einen gelungenen Retroauftritt. Allerdings wurde der Gehäusedurchmesser auf moderne 43,3 Millimeter erhöht, und jüngst kamen Versionen mit technischerem Look dank beschichteten Gehäusen hinzu. Wie es sich für eine Fliegeruhr gehört, lässt sich die Lünette stufenlos in beide Richtungen drehen und erlaubt so zusätzlich zum kleinen Minutenzähler bei drei Uhr gut ablesbare Kurzzeitmessungen. Hinter dem Stahlboden mit Windrosenmotiv arbeitet der Werkeklassiker Eta 2824, der mit einem Dubois-Dépraz-Modul zum Chronographen aufgerüstet wird.

In den Bereich der schlichten Designuhren hat Junghans kürzlich die neue Linie Form eingegliedert. Sie repräsentiert einen urbanen Zeitgeist und eine klare, reduzierte Formensprache. Eine ganz eigene Dreidimensionalität erhalten die 39,1 Millimeter großen Edelstahlzeitmesser durch ein konkaves Zifferblatt und eingeprägte Minutenindexe in quadratischer Form. Ein weiteres spannendes Designmerkmal stellen die kontrastfarbige Armbandkante und Bandunterseite dar. Besonders ergonomisch ist das nur 9,5 Millimeter hohe, sich zum Handgelenk hin verjüngende Gehäuse. Für Vortrieb sorgt das Automatikkaliber Eta 2824, dessen geschliffener Rotor mit Junghans-Logo sich hinter einem getönten Mineralglasboden dreht.

www.junghans.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33738 Modelle von 799 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']