Produkt: Download: Glashütte Original Sixties im Test
Download: Glashütte Original Sixties im Test
Die neue Sixties aus der Retro-Kollektion von Glashütte Original zieht mit ihrem grünen Zifferblatt alle Blicke auf sich. Was hat die Uhr zu bieten?

33 Hersteller im UHREN-MAGAZIN Kompendium deutsche Uhrenmarken 2021

Porträts von A. Lange & Söhne bis Zeppelin auf mehr als 250 Seiten

33 deutsche Uhrenhersteller präsentieren sich im neuen UHREN-MAGAZIN-Kompendium 2021 auf mehr als 250 Seiten mit ihrer Firmengeschichten und Kollektionen.

UHREN-MAGAZIN-Kompendium 2021
UHREN-MAGAZIN-Kompendium 2021

Die Ausgabe ist ab sofort erhältlich. Hier können Sie das UHREN-MAGAZIN Kompendium 2021 für 15,90 Euro bestellen oder für 13,90 Euro als digitale Ausgabe herunterladen.

Anzeige

Wenn wir über Uhren sprechen, geht es bei weitem nicht nur um die Schweiz. Mehr als 100 Hersteller und Zulieferer sind auch in Deutschland etabliert. Eine respektable Zahl, die Deutschland durchaus als wichtiges Uhrenland etabliert. Es ist eine Manifestation von großer Geschichte und moderner Avantgarde, von traditioneller Handwerkskunst und zukunftsweisender Produktionsmethodik, von Funktionalität und Design. Die deutschen Uhrenhersteller besetzen zahlreiche Gebiete der Uhrmacherei und schöpfen dabei aus jahrhundertalter Erfahrung ebenso wie aus moderner Ingenieurskunst, für die Deutschland Weltruhm genießt. Das Kompendium bietet neben den großen etablierten Marken mit ihren Kollektionen auch so manch kleine Überraschung vielleicht weniger bekannter Uhrenhersteller, über die es sich aber durchaus zu lesen lohnt – oder sogar mehr als das.

Das UHREN-MAGAZIN Kompendium Deutsche Uhrenmarken 2021 arbeitet von A. Lange & Söhne über Junghans, Laco und Sinn Spezialuhren bis hin zu Wempe Glashütte und Zeppelin die Profile der Marken heraus und beleuchtet deren Kollektionen. MaRi

Hier können Sie das UHREN-MAGAZIN Kompendium 2021 für 15,90 Euro bestellen oder für 13,90 Euro als digitale Ausgabe herunterladen.

Produkt: Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet den Einsatzzeitmesser M2 Pioneer Chronograph von Tutima. Kann er die Nachfolge der legendären Bundeswehr-Pilotenuhr von 1984 antreten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren