Nomos Glashütte: Ahoi Datum – Edition Watchtime.net

Nomos Glashütte und Watchtime.net bringen eine gemeinsame Uhr heraus: Die Ahoi Datum – Edition Watchtime.net zeichnet sich gegenüber des Ahoi-Serienmodells durch ihr Chronometerzertifikat und durch das neue Nomos-eigene Hemmungsmodul aus. Die Auflage ist auf 50 Exemplare limitiert und nur über shop.watchtime.net erhältlich.

Nomos Glashütte: Ahoi Datum – Edition Watchtime.net
Nomos Glashütte: Ahoi Datum – Edition Watchtime.net

Weiteres Kennzeichen der Sonderedition ist die Gravur des Gehäusebodens. Dort steht neben der Limitierungsnummer, sprich der Nummer des einzelnen Exemplars innerhalb der Auflage von 50 Uhren: „Edition Watchtime.net Ahoi Datum Chronometer“.

Anzeige

Die Rückseite der Ahoi Datum – Edition Watchtime.net gewährt einen Blick in das Werk mit exklusivem Swing-System.
Die Rückseite der Ahoi Datum – Edition Watchtime.net gewährt einen Blick in das Werk mit exklusivem Swing-System.

Im Inneren des 40 Millimeter großen Edelstahlgehäuses arbeitet das Automatikwerk Nomos Zeta, das exklusiv mit dem neuen Swing-System ausgestattet ist. Dieses Nomos-eigene Hemmungsmodul besteht im Wesentlichen aus Unruh und temperaturgebläuter Spirale, Ankerrad und Anker. Die Ahoi Datum gibt es nur in der Sonderedition von Watchtime.net mit dem neuen Swing-System und mit Chronometer-Zertifikat. Die 50 Exemplare der limitierten Auflage kosten jeweils 3.450 Euro und sind unter ausschließlich shop.watchtime.net erhältlich. gb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren