TAG Heuer: Meridiist Handy im sportlichen Design

Telefonieren, fotografieren, Musik hören, Daten übertragen und online gehen – mit dem Tag Heuer Meridiist Mobiltelefon mit Quadband weltweit möglich
Telefonieren, fotografieren, Musik hören, Daten übertragen und online gehen – mit dem TAG Heuer Meridiist Mobiltelefon mit Quadband weltweit möglich

Das neue Mobiltelefon von TAG Heuer zeigt sich noch sportlicher als sein Vorgänger. Das Edelstahlgehäuse hat ein schwarzes High-Tech-PVD-Finish erhalten, die Nähte wurden mit rotem Faden gesteppt. Die Assoziation zum Motor-Rennsport, für den sich TAG Heuer engagiert, liegt nahe und ist gewollt. Die Kopfseite des Handys ist mit einer Digitalanzeige ausgestattet, welche die Zeit und eingehende Anrufe anzeigt. Diese ungewöhnliche Positionierung ist der Angewohnheit vieler Männer geschuldet, ihr Telefon in die Brusttasche ihres Jacketts zu stecken. Zusätzlich ist hier auch die Chronographenfunktion integriert. Kratzfestes Saphirglas und korrosionsbeständiges Edelstahl, das mit Titankarbid beschichtet wurde, unterstreichen die Hochwertigkeit des Mobiltelefons. Luxus versprüht die Akkuabdeckung in Alligator- oder Kalbsleder, die auch in schwarzem Soft-Kautschuk erhältlich ist. Das Gerät, für das eine Stand-by-Zeit von 28 Tagen und eine Gesprächszeit von 7 Stunden angegeben sind, ist für 4.200 Euro mit Kalbsleder oder Kautschuk und für 4.500 Euro mit Alligatorleder erhältlich. jr

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren