Uhrwerk-Manschettenknöpfe Geneva II

Die Manschettenknöpfe Geneva II werden von Kunst am Werk aus einem rund 80 Jahre alten Handaufzugwerk der Fabrique d’ Horlogerie de Fontainemelon S.A. (FHF) hergestellt. Das Kaliber zeichnet sich durch seine geschwungenen Brücken, die Rubinlagersteine auf der Hauptplatine und einen Streifenschliff aus. Die FHF produzierte dieses Werk ab 1935 und belieferte damit zahlreiche Uhrenmarken, darunter Cyma, Zeno.

Kunst am Werk: Manschettenknöpfe Geneva II
Kunst am Werk: Manschettenknöpfe Geneva II

Die Rohwerkefabrik FHF geht auf ein Unternehmen namens Benguerel & Humbert zurück, das schon 1793 in Fontainemelon gegründet wurde. 1876 erhielt das Unternehmen seinen neuen Namen und wurde in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Manschettenknöpfe Geneva II erscheinen in einer limitierten Auflage von zehn Sets, wovon jedes 760 Euro kostet. gb

Anzeige

Die Manschettenknöpfe Geneva II von Kunst am Werk finden Sie hier.

Produkt: Download Test der IWC Portugieser Chronograph mit Manufakturkaliber
Download Test der IWC Portugieser Chronograph mit Manufakturkaliber
IWC hat die Portugieser-Familie im Jahr 2020 um attraktive neue Modelle ergänzt. Eines davon ist der ikonenhafte Chronograph, der jetzt mit einem Manufakturkaliber ausgestattet ist. Das UHREN-MAGAZIN testet den »guten, alten Bekannten« mit rassig grünem Zifferblatt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren