CORUM: Admiral’s Cup Legend 42 Chrono

Was macht den Admiral’s Cup Legend 42 Chrono so außergewöhnlich? Sein traditionsreiches Erbe? Sein klares Design, das sich in der Linie „Legend“ erstmals auch etwas klassischer geben darf? Sein nach der strengen Norm der COSC geprüftes Chronographenwerk? Es sind die typischen Designmerkmale der Admiral’s Cup, vereint in einem harmonischen Zusammenspiel von neuer Eleganz und Sportlichkeit.

  

Im Jahr 2011 erweiterte die Uhrenmarke CORUM die bekannte Admiral’s Cup Kollektion um die Linie „Legend“ mit klassischer gestalteten Automatikuhren, deren schlichtes, elegantes Design die charakteristischen Stilelemente der Admiral’s Cup aufgreift. In diesem Jahr wird die Linie um den Admiral’s Cup Legend 42 Chrono, ausgestattet mit einem von der Schweizer Chronometerprüfstelle COSC zertifizierten Automatikwerk vom Kaliber CO984, ergänzt.

Klares Design
Das neue Modell hält der legendären zwölfeckigen Lünette, die für diese Kollektion charakteristisch ist, weiter die Treue – doch geben sich die markanten Konturen in der Linie „Legend“ insgesamt weicher. Das elegante Gehäuse mit einem Durchmesser von 42 Millimetern verfügt über einen verschraubten Saphirglasboden, durch den sich das Uhrwerk betrachten lässt. Die wahlweise in Edelstahl, Edelstahl/Gold sowie Rotgold 18 Karat erhältliche Uhr ist in insgesamt elf Varianten verfügbar. Der klassische „uhrmacherische“ Charakter des Zeitmessers wird durch die Zifferblätter unterstrichen, die in der Edelstahlausführung ein senkrechtes Guillochiermotiv tragen und in der Rotgoldversion mit einem feinen Gerstenkorndekor verziert sind. In den Zifferblattfarben, insbesondere in dem von der ursprünglichen Admiral’s Cup inspirierten satten Blau, spiegeln sich die fließenden Gehäuseformen. Elf Stundenmarker und eine „60“ anstelle der üblichen „12“ unterstützen die Ablesbarkeit der Uhrzeit.

Den Admiral’s Cup Legend 42 Chrono gibt es in der Goldvarianten mit Krokodillederband und Dornschließe, während die Versionen in Edelstahl/Gold und Edelstahl mit einer Faltschließe ausgestattet sind. Die beiden letzteren Ausführungen sind auch mit passenden Metallbändern erhältlich.

Technische Eigenschaften

UHRWERK

Kalibernummer: CO 984
Aufzugssystem: Automatik
Funktionen: Chronograph • Minute • Stunde •Datum • Kleine Sekunde
Gangreserve: 42 Stunden
Frequenz: 4 Hz, 28’800 A/h
Dimension: 12 1/2”’
Oberflächenveredelung des Werkes: Schwungmasse mit CORUM Spezialdekoration
Zertifizierung: C.O.S.C. Chronometer Zertifikat

GEHÄUSE

Form: Zwölfeckig
Dimension: 42 mm
Gehäusehöhe: 11.60 mm
Gehäuse: Edelstahl, Edelstahl/Rotgold oder Rotgold
Glas: Entspiegeltes Saphirglas
Gehäuseboden Typ: Verschraubter Gehäuseboden aus entspiegeltem Saphirglas
Wasserdichtigkeit: 30 Meter / 3 ATM

ZIFFERBLATT

Farben: Blau, Grau oder Schwarz
Besondere Merkmale: Auf den Höhenring gestempelte nautische Wimpel als Stundenindexe • Auf den
Höhenring gestempelte Minuterie-Indexe

ZEIGER

Stunde und Minute: Dauphine-Variante • Rhodiumbeschichtet • Facettiert • Skelett • Weißes Superluminova

ARMBAND

Material: Krokodilleder oder Metallband
Farben: Schwarz
Bandanstoß/ 21/18 mm
Schließen Typ: Dreifache Faltschließe
Besonderheiten Schließe: eingraviertes CORUM Logo

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.corum.ch

 

Das könnte Sie auch interessieren