Laco: Sammlerstück mit klassischem Kaliber

Promotion
am 13. April 2009
Werk und Gehäuse bestehen zu 90 Prozent aus Originalteilen
Werk und Gehäuse bestehen zu 90 Prozent aus Originalteilen

Die Erich Lacher Uhrenfabrik präsentierte unter ihrer Marke Laco einen Leckerbissen der besonderen Art auf der diesjährigen Baselworld. Auf nur 20 Exemplare ist die Marine Taschenuhr (alte Deck- oder Beobachtungsuhr) limitiert. Das Uhrwerk Durowe D5 aus den 1940er Jahren besteht zu über 90 Prozent aus Originalteilen. Das Gehäuse ist ebenfalls original, wenn auch neu mit Rhodium beschichtet und mit neuen Kunststoffgläsern ausgestattet. Das Zifferblatt ist komplett mit Superluminova C3 beschichtet, was im Zusammenspiel mit dem schwarzen Druck eine ausgezeichnete Ablesbarkeit zu jeder Zeit zulässt. Geschützt wird dieses seltene und wertvolle Sammlerstück durch eine Schatulle aus Mahagoni-Holz, das auch im Bootsbau Verwendung findet. Als kleine Zugabe schenkt Laco noch einen edlen Taschenuhren-Ständer, der dabei hilft, das Exponat immer angemessen zu präsentieren. Der Preis liegt bei 7900 Euro. Es sind übrigens nicht alle Taschenuhren auf der Baselworld verkauft worden.

Hintergrund:
Die sehr präzisen Taschenbeobachtungsuhren dienten dazu, nautische Beobachtungen und Messungen an unterschiedlichen Standpunkten auf dem Deck eines Schiffes durchführen zu können. So unterschieden sich diese tragbaren Marineuhren von dem fest installierten Schiffschronometer, der die genaueste Uhr auf jedem Schiff war. Auf diesen Schiffschronometern wiederum wurde in jedem Hafen ebenfalls mit Hilfe der Marine Taschenuhren die exakte Zeit von der stationären Zeitmessstelle übertragen.
Die Vorgaben für die Gestaltung (Zifferblatt, Zeiger, Gehäuse usw.) wurden von der Deutschen Seewarte in Hamburg festgelegt und überprüft. Die Tests zur Wiederstandsfähigkeit und zur Ganggenauigkeit der Uhrwerke wurden ebenfalls von dieser 1887 ins Leben gerufenen Institution durchgeführt. In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden die Zifferblätter komplett mit aktiver Leuchtmasse belegt, was eine einzigartige Ablesbarkeit auch bei Dunkelheit ermöglichte. Die Marineuhren heutiger Fertigung zeigen zum großen Teil weiße Zifferblätter und gebläute Zeiger. Beliebt sind auch Zifferblätter in Cremetönen, was an die Farbe der komplett mit Leuchtmasse belegten Zifferblätter erinnert.

Die Daten zur Edition:
Uhrwerk: Kaliber DUROWE D5
Hersteller: Deutsche Uhren-Rohwerke Pforzheim
Herstellung bis 1945

Das Durowe-Kaliber D5 wurde nur bis 1945 gefertigt
Das Durowe-Kaliber D5 wurde nur bis 1945 gefertigt

Durchmesser 49,4 mm (22 ”’), 22 Steine, Genfer Schliff auf den Brücken, 18 000 A/h, Kolbenzahnankerhemmung, Schraubenunruh, Anker, Ankerrad und Unruh vierfach gelagert in Lochsteinen mit Decksteinen, Lochsteine oliviert und bombiert, polierter Stahlanker und Ankerrad, Breguetspirale, an Zeigerstellung gekoppelte Sekundenstoppfeder zur Unruhe, Federhaus mit Stahlzugfeder, im Deckel montierte Malteserkreuzstellung, vier Umgänge wirksam für mittleren Energieausgleich, 1,5 Umgang Vorspannung.
Gehäuse: Das zu 90 Prozent aus Originalteilen bestehende Uhrwerk wird in einem ebenfalls authentischen Transportgehäuse aus den 1940er Jahren eingebaut. Das Messinggehäuse ist glanzvernickelt und mit Rhodium beschichtet. Die Vorder- und Rückseite tragen jeweils ein Kunststoffglas. Damit ist der Blick frei auf das beeindruckende Uhrwerk.
Zifferblatt: Das Zifferblatt ist eine Neuanfertigung, die sich jedoch direkt am Original aus den 1940er Jahren orientiert. Auch dieses Blatt ist komplett mit Leuchtmasse (Superluminova C 3) belegt und danach schwarz bedruckt worden. So ergibt sich eine ausgezeichnete Ablesbarkeit zu jeder Zeit und in jeder Umgebung.
Zeiger: Die geschwärzten Zeiger entsprechen in Form und Farbe ebenfalls den Zeigern des Originals.
Verpackung: Die Marine Taschenuhr findet Schutz in einer eigens für dieses Modell angefertigten Schatulle. Auch hier kommt nur edelstes Material zum Einsatz – Mahagoni Holz aus dem Bootsbau. Als kleine Zugabe legt Laco noch einen

Das Sammlerstück wird in einer standesgemäßen Schatulle ausgeliefert
Das Sammlerstück wird in einer standesgemäßen Schatulle ausgeliefert

Taschenuhren-Ständer bei, mit dem sich das Exponat sehr edel präsentieren lässt.
Limitierung: Von der antiken Laco Taschenuhr werden nur 20 Exemplare hergestellt. Da die Werke eigene Nummern tragen, werden keine Nummern von eins bis 20 vergeben, sondern jedes Exemplar mit der fünfstelligen Uhrwerk-Nummer ausgezeichnet.
Besonderheit: Uhrwerk und Gehäuse der Marine Taschenuhr sind Originalteile aus den 1940er Jahren und dadurch ein für Sammler ganz besonders interessantes Objekt. Nicht nur für Sammler von Taschenuhren.
Preis: Der Verkaufspreis wird 7900 Euro betragen.

www.laco.de

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche