Raymond Weil: Freelancer Simply Class

Elegant und ungezwungen. Zwei Adjektive, die den letzten Freelancer-Sprössling der Uhrenmarke Raymond Weil perfekt beschreiben. Der Freelancer Kollektion, der seit ihren Anfängen ein großer Erfolg beschieden war, ist es stets gelungen, sich ihrer Epoche anzupassen, konnte sich aber immer die Reinheit ihrer Linien und ihre naturgegebene Vornehmheit bewahren. So ist diese aktuelle Freelancer mit ihrem Stahlgehäuse und ihrem schwarzen, galvanischen Zifferblatt, bei dem rote Noten hier und dort den Rhythmus angeben, im wahrsten Sinne des Wortes „Simply Class“.

Raymond Weil Freelancer Simply Class mood

Mit der Freelancer Simply Class haucht Raymond Weil seinem Chronographen, der inzwischen ein Bestseller geworden ist, eine neue Seele ein. Hier sorgt die Kombination der tiefschwarzen Farbe des Zifferblatts mit dem Granatrot der Chronographen-Zeiger und der Ziffern auf dem Tachymeter für eine schlichte und rhythmische Eleganz.
Die mit einer Schraube um das Zifferblatt der kleinen Sekunde bei 9 Uhr befestigte Applikation aus poliertem Stahl verleiht diesem Modell einen besonderen Touch von… Klasse.

Raymond Weil Freelancer Simply Class

Technische Daten „FREELANCER“ 7730-STC-20041:

  • Freelancer Chronograph
  • Durchmesser: 42 mm
  • Gehäuse: Edelstahl
  • Lederarmband mit Sicherheitsfaltschließe
  • Saphirglas und Saphirglasboden
  • wasserdicht bis 100 Meter
  • Preis: € 2.500,-

 Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.raymond-weil.com/DE/

Das könnte Sie auch interessieren