Schwarz Etienne: Ein Start-up mit 100-jähriger Geschichte

Das 1902 in La Chaux-de-Fonds von Paul Arthur Schwarz und seiner Gattin Olga Etienne gegründete Familienunternehmen beruhte schon seinerzeit auf Werten wie Qualität, Authentizität und Weiterführung von Traditionen. Bis heute sind diese Begriffe das Motto ihrer Nachfolger geblieben.

Die Gebäude von Schwarz Etienne in La Chaux-de-Fonds2007 erwarb Raffaello Radicchi Schwarz Etienne, ein Unternehmer aus La Chaux-de-Fonds und Liebhaber edler Uhrmacherei. Seither verfolgt die Marke zwei strategische Ziele in ihrer Entwicklung: den Entwurf eines eigenen Kalibers als Herz seiner Zeitmesser und die Vermarktung ihrer hauseigenen Uhrwerke bei Drittfirmen. Das zweite Ziel wird seit dem zweiten Halbjahr 2016 realisiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schwarz-etienne.ch

Die Gebäude von Schwarz Etienne in La Chaux-de-Fonds

Auf der diesjährigen Baselworld hat die Manufaktur das Tourbillon La Chaux-de-Fonds TSE präsentiert, das erste umgekehrte Uhrwerk mit fliegendem Tourbillon und Mikrorotor von Schwarz Etienne. Eine außergewöhnliche Innovation, die nicht nur einem mutigen Geist, sondern auch der unternehmerischen Geisteshaltung eines Start-ups entspringt. Vor allem jedoch ist dieses Uhrwerk ein komplett im eigenen Hause entwickelter, krönender Höhepunkt eines unübertroffenen Know-hows. In der Tat ist es Raffaello Radicchi gelungen, gemeinsam mit seinen Partnern im Laufe der Jahre eine industrielle Unternehmensgruppe aufzubauen, die seine Marke mit Bestandteilen versorgt. RSM stellt die Gehäuse und Armbänder her, TMH die Brücken und Platten. Und E2O Innovations, das jüngste Unternehmen, das gemeinsam mit Mauro Egermini, dem Geschäftsführer von Schwarz Etienne, gegründet wurde und hat sich auf die Kreation von Werk-Assortimenten wie Unruh, Federspiralen, Anker und Hemmungsrädern spezialisiert. Das Unternehmen befindet sich am selben Standort wie Schwarz Etienne.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schwarz-etienne.ch

Die Gebäude von Schwarz Etienne in La Chaux-de-Fonds

Diese Unternehmensgruppe ermöglicht es Schwarz Etienne mittlerweile, Basisuhrwerke mit Handaufzug und Automatikaufzug industriell herzustellen und sie an Drittunternehmen zu verkaufen. Zudem vertreibt das Unternehmen Komponenten, die in Auftragsherstellung gefertigt werden. Und dies, obwohl Mauro Egermini, der Geschäftsleiter der Manufaktur, das Unternehmen nach wie vor als Start-up ansieht. Ein Start-up mit 100-jähriger Geschichte.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schwarz-etienne.ch

Das könnte Sie auch interessieren