Schwarz Etienne: Ode à la Semaine

Ode à la Semaine ist ein außergewöhnliches Schmuckkästchen mit sieben verschiedenen, exklusiven Uhren von Schwarz Etienne, die das ganze Können der Schweizer Uhrmacherkunst zeigen.

Schwarz Etienne: Schatulle für die Uhren der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Schatulle für die Uhren der Ode à la Semaine

Diese einzigartigen Tourbillon-Modelle von Schwarz Etienne (TSE) verfügen über sieben verschiedene Zeitzonen, sind individuell gestaltet und besitzen eine retrograde Minuten- sowie springende Stundenanzeige.

Schwarz Etienne Das Modell Sonne der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Das Modell Sonne der Ode à la Semaine

Schwarz Etienne: Das Modell Mond der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Das Modell Mond der Ode à la Semaine

Jede der sieben Uhren bezieht sich auf einen Wochentag und verweist auf einen Planeten des Sonnensystems. Die Wochentage wurden dabei nach den Planeten benannt, denn in der griechisch-römischen Tradition feierte man an jedem Tag der Woche eine Gottheit, die mit einem bestimmten Planeten verbunden war, den die Astronomen zu dieser Zeit beobachten konnten. In zahlreichen Sprachen werden die Planeten-Namen für die Wochentage verwendet. So bezieht sich zum Beispiel die Sonne auf den Sonntag und der Mond auf den Montag.

Schwarz Etienne: Das Modell Mars der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Das Modell Mars der Ode à la Semaine

Schwarz Etienne: Das Modell Merkur der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Das Modell Merkur der Ode à la Semaine

Jedes Zifferblatt der sieben exklusiven Uhren ist aus einem anderen Stein gefertigt, der an die Struktur, den Farbton und den Einfluss des jeweiligen Planeten in unserem Universum erinnert. Die Kombination der verschiedenen Materialien und Farben wurde auf elegante und dezente Art und Weise umgesetzt.

Schwarz Etienne: Das Modell Jupiter der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Das Modell Jupiter der Ode à la Semaine

Schwarz Etienne: Das Modell Venus der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Das Modell Venus der Ode à la Semaine

Jede Uhr trägt außerdem zwei außergewöhnliche Miniaturbilder, die ein Miniaturmaler aus Le Locle mit unglaublicher Präzision angefertigt hat. Das erste Bild zeigt den Planeten jeder Uhr und verleiht dem außergewöhnlichen Stück eine einmalige Lebendigkeit. Das zweite Bild befindet sich auf dem Tourbillonkäfig. Dort platziert Schwarz Etienne den Erdball, den der Künstler je nach Modell aus einem anderen Winkel darstellt.

Schwarz Etienne: Das Modell Saturn der Ode à la Semaine
Schwarz Etienne: Das Modell Saturn der Ode à la Semaine

Die Krone folgt dem Verlauf der Tage und bewegt sich im Rosé- oder Weißgoldgehäuse von Montag bis Sonntag gemäß den sieben Positionen. Dabei repräsentiert die Bewegung die Rotation der Planeten um die Sonne und verleiht jeder der sieben Uhren des Sets ein anderes Aussehen. Um diese wahre Augenweide zu schützen, die den Verlauf der Zeit erzählt, wird sie in einer Holzschatulle aufbewahrt.

Weitere Informationen zu den Uhren und zur Manufaktur Schwarz Etienne finden Sie hier: www.schwarz-etienne.ch
Bei Fragen zur Marke wenden Sie sich gerne an: info@uhren-schmuck-kunst.de

Das könnte Sie auch interessieren