Promotion

Frederique Constant | 2022

Der Chronograph hält Einzug in die Kollektion Highlife von Frederique Constant

Die erstmals 1999 erschienene und 2020 neu auf den Markt gebrachte Kollektion Highlife hat die Geschichte von Frederique Constant geprägt. Sie verkörpert die Werte, die zum Erfolg der Maison beigetragen haben: ein edles Design, das die Merkmale und hohe Verarbeitungsqualität der Schweizer Haute Horlogerie beibehält, sowie ein annehmbarer Preis, der den Luxus einer „Swiss Made“-Uhr einem breiteren Publikum erschließt.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic
Die Highlife-Kollektion ergänzt neu ein Chronograph in drei Varianten. Die Stoppfunktion ist eine der Königsdisziplinen in der Haute Horlogerie und auch eine der technisch am aufwendigsten herzustellenden Komplikationen. Frederique Constant entschied sich für eine automatische Version, die perfekt zu seiner Highlife passt: dynamisch, urban und modern.

>> Mehr über die Highlife Kollektion erfahren

Eine vollendete Wertebasis der Highlife

Frederique Constant lanciert drei verschiedene Versionen der Highlife Chronograph Automatic. Ihre Gemeinsamkeit ist das 41-Millimeter-Gehäuse aus Edelstahl. Entsprechend den Gepflogenheiten der Genfer Haute Horlogerie wechseln sich polierte und satinierte Oberflächen an der Wandung, dem Profil und der Lünette ab. Bei zwei Uhr und acht Uhr befinden sich zwei Drücker. Sie ermöglichen das Starten und Stoppen des Chronographen sowie das Zurücksetzen auf Null. Ihr Profil wurde minimal geneigt, damit sie sich harmonisch in das Design des Gehäuses einfügen.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

Das Zifferblatt jeder Version zeigt eine kleine Sekunde bei neun Uhr, einen 30-Minuten-Zähler bei drei Uhr und einen 12-Stunden-Zähler bei sechs Uhr. Drei zentrale, handpolierte Zeiger vervollständigen das Ensemble: zwei Leuchtzeiger für die Stunden und Minuten und ein zentraler Sekundenzeiger des Chronographen. Jedes Modell ist zudem mit einer zweiten, im Alltag nützlichen Komplikation ausgestattet: dem Datum, das diskret in einem eigenen Fenster zwischen vier Uhr und fünf Uhr untergebracht ist.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.frederiqueconstant.com

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

Ein kunstvoll gestalteter Chronograph

Zahlreiche Details machen die Highlife Chronograph Automatic raffiniert und einzigartig. Das Zifferblatt weist in seiner Mitte die Gravur unserer Erde auf – ein Symbol für seinen kosmopolitischen Charakter. Die Chronographenzähler haben einen nach innen gewölbten Höhenring, der ein genaueres Ablesen der Chronographenanzeigen ermöglicht. Die feine Skala auf dem Höhenring bietet ein einfaches Ablesen der 1/5-Sekunden.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

Der Gehäuseboden ist mit einem Saphirglas versehen, das den Blick auf das Automatikwerk FC-391 und sein Chronographenmodul freigibt – insbesondere auf das Säulenrad bei drei Uhr, das von Kennern ohne Probleme erkannt wird. Dieses Kaliber wurde in Zusammenarbeit mit der Manufaktur La Joux-Perret entwickelt und zeichnet sich nicht nur durch eine bemerkenswerte moderne Bauweise, sondern auch durch ein hohes Maß an Qualität und Verarbeitung aus. Darüber hinaus hat Frederique Constant für jedes dieser neuen Modelle  eine roségoldene Schwungmasse mit Genfer Streifen entworfen – eine Verzierung, die Frederique Constant, dessen Manufaktur ebenfalls in Genf ansässig ist, sehr am Herzen liegt.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

Der Rotor dient dem Aufzug des Automatikwerks mit einer Frequenz von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und einer Gangreserve von 60 Stunden. Jedes Exemplar ist mit der Gravur „Highlife Chronograph“ und einer Wasserdichtigkeit von 10 Bar, also 100 Metern, versehen.

>> Jetzt die Kollektion entdecken

Eine Komplikation, drei Ausführungen

Sportlich, schick oder urban: Die neue Highlife Chronograph Automatic gibt es in drei Versionen. Die erste, aus Edelstahl, ist auf 1.888 Exemplare limitiert und die einzige, die mit zwei zusätzlichen Armbändern ausgestattet ist. So kann zwischen einem marineblauen Kalbslederarmband mit Nubuk-Finish, einem Kautschukarmband im selben Farbton und einem polierten und satinierten dreigliedrigen Edelstahlarmband gewählt werden.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

Durch diese drei verschiedenen Optionen dieses seltenen Sammlerstücks – jedes Exemplar wird einzeln nummeriert – wird je nach Vorliebe entweder das weiße Zifferblatt oder die blauen Zähler und der blaue Höhenring betont.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic in Edelstahl und Roségold

Die zweite edle Version ist die einzige, die zweifarbig und abwechselnd aus Edelstahl und Roségold gefertigt ist. Das zentrale Glied des Armbands, die Lünette, die Drücker, die Zeiger sowie die Indexe sind in Roségold gehalten. Diese diskreten roségoldenen Akzente auf dem versilberten Zifferblatt verleihen dieser Version eine elegante Note und zeigen die Anpassungsfähigkeit der Kollektion Highlife an alle modernen Lebensstile. Für einen sportlicheren Look wird dieses Modell mit einem braunen Kautschukarmband geliefert.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

Auch die dritte Version setzt auf Kontraste: Das Edelstahlgehäuse und -armband steht in einem klaren Kontrast zum schwarzen Zifferblatt mit den Indexen und Zeigern aus Edelstahl. Das zweite Armband aus schwarzem Kautschuk betont den sportlichen Look.

Mehr erfahren Sie unter: www.frederiqueconstant.com

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

Highlife Automatic COSC Germany Limited Green Edition

Außerdem gibt es eine Green Edition der Highlife Automatic für den deutschen Markt. Sie kommt in einer limitierten Auflage von 99 Stück und ist exklusiv im deutschen Fachhandel erhältlich.

Frederique Constant: Limitierte Edition Highlife Green für Deutschland

Das Modell ist in zwei Ausführung erhältlich: Zum Edelstahlgehäuse und grünem Zifferblatt kann ein Edelstahlband oder ein grünes Kautschukarmband kombiniert werden. Auf dem einfarbig grünen Zifferblatt zeichnet sich dezent der guillochierte Globus ab – das Erkennungszeichen der Highlife Kollektion.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.frederiqueconstant.com

Frederique Constant: Limitierte Edition Highlife Green für Deutschland

Die Highlife Automatic COSC erhält ihre Energie vom Kaliber FC-310, das mit einer Frequenz von 28.800 Halbschwingungen/Stunde schlägt. Die COSC zertifiziert das Uhrwerk als Chronometer und bescheinigt einen präzisen Gang. Das Kaliber lässt sich durch einen Saphirglasboden im 41 Millimeter großen Gehäuse bewundern.

Auch die limitierte Edition präsentiert sich mit einem in das Gehäuse integrierten Stahlarmband, das für einen unterschiedlichen Look nach Belieben mit einem grünen Kautschukarmband ausgetauscht werden kann, und zwar in Sekundenschnelle durch das Schnellwechselsystem – das Geheimnis einer zeitlosen Uhr, die immer perfekt zur Stimmung des Augenblicks passt.

>> Hier mehr erfahren

Frederique Constant: Limitierte Edition Highlife Green für Deutschland

Musiker und Produzent The Avener wird Botschafter der Highlife Kollektion

2022 vereinen Frederique Constant und The Avener ihre Kräfte, um den Fokus auf die Highlife Kollektion zu lenken. Die Highlife Kollektion verkörpert den innovativen und kreativen Geist von Frederique Constant und des Künstlers gleichermaßen.

Frederique Constant: The Avener

The Avener, mit bürgerlichem Namen Tristan Casara, ist ein französischer Musiker und Produzent. Unter dem Titel “Fade Out Lines” präsentierte Tristan Casara 2013 seine Interpretation des Songs “The Fade Out Line” von Phoebe Killdeer & the Short Straws sowie seinen neuen Künstlernamen: The Avener. Fade Out Lines erwies sich als echter Hit und kletterte sowohl in Frankreich als auch in Europa, in der Schweiz und schließlich auch international an die Spitze der Charts.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.frederiqueconstant.com

Die Aufgabe des Uhrmachers und die des Musikers sind sich sehr ähnlich. Beide nehmen die Welt um sich herum aufmerksam wahr und sind in der glücklichen Lage, ihre eigenen Regeln zu definieren. Sie haben einen hohen Qualitätsanspruch und sind ständig auf der Suche nach Innovation, Präzision und Harmonie bis ins kleinste Detail. Sie sind geprägt von dem Wunsch, etwas zu schaffen, das größer ist als sie selbst und das für immer bleiben wird.

Die 1999 entstandene Kollektion Highlife trat 2020 erneut ins Rampenlicht. Mit ihrem entschieden zeitgenössischen Design spiegelt sie die Art und Weise wider, wie der Künstler Musik und Innovation deutet. The Avener hatte schon in jungen Jahren Spaß daran, Klassiker neu zu interpretieren und ihnen einen Hauch von Modernität in einem originellen Elektropop-Stil zu verleihen, der mit Anleihen aus dem Blues, Jazz, Folk oder Soul durchsetzt ist.

>> Mehr erfahren

Über Frederique Constant

Frederique Constant ist eine Schweizer Uhrenmanufaktur mit Sitz in Genf. Sie wurde 1988 vom unabhängigen Unternehmer-Ehepaar Aletta und Peter Stas gegründet, um hochwertige Schweizer Uhren zu moderaten Preisen anzubieten und so den Luxus der „Swiss Made“- Zeitmesser zu demokratisieren.

Die 6.200 Quadratmeter große Frederique Constant Manufaktur in Plan-les-Ouates (GE) entwirft, entwickelt, baut und überprüft eine große Bandbreite verschiedenster Uhren: sowohl mit mechanischen und Quarzwerken als auch mit Smartphone-Vernetzung. Bis heute hat  Frederique Constant 30 Manufakturkaliber entwickelt, insbesondere mit großen Komplikationen wie Tourbillon, Ewigem Kalender, Flyback-Chronograph sowie eine neue Art der Hemmung, die es in der Uhrenindustrie noch nie gegeben hat: die Monolithic. Hergestellt aus einem einzigen Stück Silizium – das die 26 Komponenten eines Standardsortiments ersetzt – schwingt sie mit einer Frequenz von 40 Hertz, zehnmal schneller als die meisten mechanischen Uhrwerke.

Frederique Constant: Highlife Chronograph Automatic

2015 brachte Frederique Constant die Horological Smartwatch heraus, die erste vernetzte „Swiss Made“-Uhr im traditionellen Look. Die ihr 2018 folgende Classic Hybrid Manufacture kombiniert ein mechanisches Manufacture-Uhrwerk mit smarten Funktionen. 2020 erschien die Linie Smartwatch Vitality, die mit einem Herzfrequenz-Sensor der neuen Generation ausgerüstet wurde. Im selben Jahr hauchte Frederique Constant seiner Highlife Kollektion mit einem überarbeiteten Gehäuse und einem integrierten austauschbaren Armband neues Leben ein. 2021 folgten die Slimline Monolithic Manufacture mit ihrer sehr hochfrequenten Monoblock Hemmung und später die Highlife-Kollektion für Damen.

Frederique Constant verfügt derzeit weltweit über nahezu 3.000 Verkaufsstellen in 120 Ländern. Um ihre internationale Verbreitung noch weiter voranzutreiben und neue Synergien zu schaffen hat sich die Frederique Constant Gruppe (Frederique Constant, Alpina Watches, Ateliers de Monaco) 2016 mit der japanischen Citizen Gruppe zusammengeschlossen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.frederiqueconstant.com

Produkt: Download: Tudor Black Bay Chrono im Test
Download: Tudor Black Bay Chrono im Test
Der Black Bay Chrono würdigt mit modernem Werk 50 Jahre Chronographen-Geschichte der Marke Tudor. Das UHREN-MAGAZIN testet den Retro-Stopper
Das könnte Sie auch interessieren