Produkt: Download Einzeltest:  A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Download Einzeltest: A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Präzision trifft auf Eleganz: die Saxonia Mondphase von A. Lange & Söhne trägt das Lange-Großdatum prominent bei zwölf Uhr und bei der Sechs eine kleine Sekunde mit Mondphasenanzeige. Das UHREN-MAGAZINS testet das jüngste Mitglied der Saxonia-Familie.
Promotion

A. Lange & Söhne: 175 Jahre sächsische Feinuhrmacherei

Eine Tradition, die niemals stehen bleibt

Drei limitierte Editionen widmet A. Lange & Söhne dem Uhrenpionier Ferdinand Adolph Lange, der vor 175 Jahren den Grundstein für die sächsische Feinuhrmacherei gelegt hat. Die drei Modelle aus der 1815-Uhrenfamilie tragen den Namenszusatz „Homage to F. A. Lange“ und haben Gehäuse aus Lange-exklusivem Honiggold sowie besondere Uhrwerksdekorationen und Zifferblätter.

A. Lange Söhne 1815 Thin Honeygold "Homage to F. A. Lange"
A. Lange & Söhne: 1815 Thin Honeygold “Homage to F. A. Lange”

Aus einer Lehrwerkstatt mit 15 Auszubildenden entwickelte Ferdinand Adolph Lange in Glashütte eine weit über die Grenzen Deutschlands hinaus erfolgreiche Uhrenmanufaktur. Darüber hinaus ermutigte er seine Mitarbeiter zur Gründung eigener Unternehmen. Er verband Wissenschaft und Handwerk mit modernen Produktionsmethoden, führte das metrische System in die Uhrmacherei ein und entwickelte neuartige Werkzeuge. Viele seiner Erfindungen meldete er zum Patent an.

Inspiriert von der großen Tradition streben die Uhrmacher von A. Lange & Söhne heute danach, die Feinuhrmacherei durch innovative Ideen und handwerkliche Exzellenz voranzubringen. Ihr Anspruch, dabei niemals stehen zu bleiben, zeigt sich beispielhaft in den drei Modellen der Jubiläumskollektion „Homage to F. A. Lange“.

Mehr über A. Lange & Söhne erfahren Sie unter www.alange-soehne.com

1815 Thin Honeygold:
Eine zeitlos elegante Zweizeigeruhr mit einem aufwendigen, von Lange-Taschenuhren inspirierten Emailzifferblatt. Limitiert auf 175 Uhren.

A. Lange Söhne 1815 Thin Honeygold "Homage to F. A. Lange"
A. Lange & Söhne: 1815 Thin Honeygold “Homage to F. A. Lange”

Mehr über A. Lange & Söhne erfahren Sie unter www.alange-soehne.com

1815 Rattrapante Honeygold:
Der erste Rattrapante-Chronograph von Lange, der die namensgebende Komplikation in den Fokus rückt und erstmals ein Gehäuse aus Honiggold mit einem schwarzen Zifferblatt kombiniert. Limitiert auf 100 Uhren.

A. Lange Söhne 1815 Ratrapante "Homage to F. A. Lange"
A. Lange & Söhne: 1815 Ratrapante “Homage to F. A. Lange”

Tourbograph Perpetual Honeygold:
Die Orchestrierung des perfekten Zusammenspiels von Chronograph, Rattrapante, Kette-Schnecke-Mechanismus, Tourbillon und ewigem Kalender ist eine große uhrmacherische Herausforderung.

A. Lange & Söhne: Tourbograph Perpetual Honeygold "Homage to F. A. Lange"
A. Lange & Söhne: Tourbograph Perpetual Honeygold “Homage to F. A. Lange”

Kombiniert mit einem Zifferblatt aus Honiggold ist diese Komplikation der technische Höhepunkt des Dreiersets. Limitiert auf 50 Exemplare.

Mehr über A. Lange & Söhne erfahren Sie unter www.alange-soehne.com

A. Lange & Söhne: Tourbograph Perpetual Honeygold "Homage to F. A. Lange"
A. Lange & Söhne: Tourbograph Perpetual Honeygold “Homage to F. A. Lange”

[13578]

Produkt: Download: Mühle-Glashütte ProMare Chronograph im Test
Download: Mühle-Glashütte ProMare Chronograph im Test
Chronos hat die brandneue Sportuhr von Mühle-Glashütte, den ProMare Chronograph, auf seine sportlichen und Alltagsqualitäten getestet.
Das könnte Sie auch interessieren