A. Lange & Söhne: Die neue Lange 1

Evolution eines Klassikers

Promotion
am 24. August 2015
A. Lange &Söhne Lange 1 Manufakturkaliber L121.1
Lange-Manufakturkaliber L121.1 mit Dreiviertelplatine aus naturbelassenem Neusilber und verschraubten Goldchatons
A. Lange & Söhne Lange 1 in Gelbgold
Lange 1 in Gelbgold
A. Lange & Söhne Lange 1 in Rotgold
Lange 1 in Rotgold

A. Lange & Söhne Lange 1 in Platin
Lange 1 in Platin
2015 ist für A. Lange & Söhne ein Jahr der Jubiläen und der Neuerungen. Im 200. Geburtsjahr von Ferdinand Adolph Lange spiegelt sich der Anspruch des Unternehmens, niemals stehenzubleiben, in einem modernen Manufakturneubau und innovativen Produktneuheiten wider.
Zu ihnen gehört die neue Lange 1. Nach mehr als 20 Jahren erhielt die Markenikone ein technisch weiterentwickeltes Handaufzugskaliber. Geblieben ist das unverwechselbare Design.

Die Erfolgsgeschichte der Lange 1 begann am 24. Oktober 1994, als die wiederbelebte Marke A. Lange & Söhne der Öffentlichkeit ihre erste Kollektion erlesener Zeitmesser präsentierte. Die gelungene Symbiose aus Design, Funktionalität und Handwerkskunst begeisterte Uhrenkenner in aller Welt. Mit dezentral aufgebautem Zifferblatt, dem ersten Großdatum in einer Serienarmbanduhr und einem Doppelfederhaus für eine Gangreserve von drei Tagen setzte die Lange 1 einen neuen Trend und gehört längst zu den großen Uhrenklassikern.

Weitere Informationen unter:
www.alange-soehne.com

Mit einem neuen Uhrwerk hat die sächsische Manufaktur nun ein neues Kapitel in der Entwicklung ihrer erfolgreichen Uhrenfamilie aufgeschlagen. Die bewährte Zifferblattgestaltung wurde beibehalten. Nur wer ganz genau hinschaut, bemerkt den feinen Unterschied: Die Lünette ist ein wenig schmaler geworden, was dem Zifferblatt eine großzügigere Wirkung verleiht. Erhältlich ist die Lange 1 in den Gehäuse-Zifferblatt-Kombinationen Gelbgold/Champagne, Rotgold/Argenté und Platin/Rhodié.

Weitere Informationen unter:
www.alange-soehne.com

Doch im Inneren hat eine technische Evolution stattgefunden. In die Entwicklung des neuen Kalibers L121.1 – dem 50. Uhrwerk der Manufaktur – ist die uhrmacherische Erfahrung aus über 20 Jahren eingeflossen. Die exakt springende Anzeige des Großdatums schaltet um Mitternacht weiter. Darüber hinaus erhielt das Werk eine neue Gangpartie mit Exzenterunruh und freischwingender Lange-Unruhspirale. Diese arbeitet wie bisher mit einer Frequenz von 21.600 Halbschwingungen pro Stunde.

Weitere Informationen unter:
www.alange-soehne.com
Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32531 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']