A. Lange & Söhne: Saxonia Mondphase

Perfekt kombiniert

Promotion
am 29. August 2016
Saxonia Mondphase vor der mondbeschienenen Rakotzbrücke in Kromlau, Sachsen
Saxonia Mondphase vor der mondbeschienenen Rakotzbrücke in Kromlau, Sachsen
Lange-Manufakturkaliber L086.5 mit den Mechanismen für Großdatum und Mondphase
Lange-Manufakturkaliber L086.5 mit den Mechanismen für Großdatum und Mondphase
A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Die Mondphasenanzeige muss erst nach 122,6 Jahren um einen Tag korrigiert werden
A. Lange & Söhne: Saxonia Mondphase in Weißgold
Saxonia Mondphase in Weißgold

A. Lange & Söhne: Saxonia Dual Time in Weißgold
Saxonia Dual Time in Weißgold
Perfekt kombiniert
 
Die Saxonia Mondphase überzeugt mit klarem Design und der gelungenen Verbindung von zwei nützlichen Komplikationen: einer hochpräzisen Mondphasenanzeige und dem berühmten Lange-Großdatum.
 
Bei der neuen Saxonia Mondphase ist es A. Lange & Söhne gelungen, Präzision und Ästhetik perfekt miteinander in Einklang zu bringen. Das siebenstufige Getriebe ihrer Mondphasenanzeige ist so exakt berechnet, dass die Anzeige erst nach 122,6 Jahren um einen Tag korrigiert werden muss. Der tiefblaue Farbton der massiv goldenen Mondscheibe wird durch eine patentierte Beschichtung ermöglicht. Die 852 Sterne werden mit einem Laser herausgeschnitten.
 
Die Großdatumsanzeige im goldgerahmten Doppelfenster bildet das optische Gegengewicht zur Mondphase. Die praktische Zusatzfunktion gehört seit 1994 zu den Erkennungszeichen von A. Lange & Söhne. Bei der Saxonia Mondphase ist das Großdatum prominent unterhalb der 12-Uhr-Position platziert.
 
Das in der Saxonia Mondphase zum Einsatz kommende Automatikkaliber L086.5 ist bereits das 16. Werk der sächsischen Manufaktur mit dieser beliebten astronomischen Komplikation. Die beachtliche Gangreserve von 72 Stunden wird mit nur einem Federhaus erreicht. Ein großer Zentralrotor mit Schwungmasse aus Platin sorgt für einen effektiven Aufzug.
 
Mit klassischer Schraubenunruh, Lange-Unruhspirale, Dreiviertelplatine aus naturbelassenem Neusilber und handgraviertem Unruhkloben in einem von Hand finissierten Werk bietet die Saxonia Mondphase alle Qualitätsmerkmale, die Kenner weltweit mit den Zeitmessern von A. Lange & Söhne verbinden.
 
Zugleich setzt sie die vor einigen Jahren begonnene Strategie fort, die Modelle der Saxonia-Kollektion mit nützlichen Komplikationen zu ergänzen. Dazu gehört auch die Saxonia Dual Time, die mit der Anzeige einer zweiten Zeitzone für Kosmopoliten und Vielflieger geschaffen wurde. Beim Wechsel von einer Zeitzone zur anderen lässt sich der goldene Stundenzeiger für die Ortszeit, mit zwei Drückern ganz einfach stundenweise vor- oder zurückschalten.
 
Weitere Informationen unter:
www.alange-soehne.com

Porsche Design: Timepiece No. 1

Die Porsche Design Timepiece No. 1 gehört zur neuen Kollektion "Timepieces made by Porsche Design" und erscheint – wie die erste Uhr der Marke aus dem Jahr 1972 – komplett in Schwarz. Die PVD-Beschichtung ist heute jedoch um einiges beständiger als die Lackierung der 1970er-Jahre. Die Gehäusegröße wurde ebenfalls an die … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33521 Modelle von 798 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']