Chronoswiss: Sirius Régulateur Jumping Hour im neuen Look

Ikone mit springender Stunde

Promotion
am 27. Oktober 2015

2015 hat Chronoswiss die klassische Design-Linie Sirius konsequent erweitert, unter anderem durch ein Modell mit Regulatoranzeige: Der Sirius Régulateur Jumping Hour ist eine Hommage an die Wurzeln der Marke, die 1988 den legendären „Ur-Régulateur“, die erste Armbanduhr mit Regulator-Zifferblatt in Serie überhaupt, vorstellte und dieses Thema seitdem in ihrer Kollektion immer wieder aufgreift. In diesem Fall mit einer kleinen Überraschung: Die Stunde wird wie bei herkömmlichen Regulator-Zifferblättern zwar dezentral dargestellt, aber nicht über einen Zeiger, sondern als digitale Anzeige.

Mehr über Chronoswiss und die Sirius Régulateur Jumping Hour erfahren Sie hier: www.chronoswiss.com

 
Chronoswiss: Sirius Régulateur Jumping Hour, Rotgold

Insider erkennen hier den Bezug zu einer weiteren Chronoswiss Legende: Die springende Stunde im Fenster bei der „12“ ist eindeutig von der Delphis inspiriert, auch das ästhetisch ansprechende Wellenguilloche geht auf dieses beliebte Modell zurück. Insgesamt finden sich in den verschiedenen, aufwendig geprägten Guilloche-Mustern auf dem Zifferblatt aus massivem Sterlingsilber auch Anklänge sind an Klassiker wie Tora oder Lunar.

Chronoswiss: Sirius Régulateur Jumping Hour, Edelstahl

Von der Vergangenheit in die Zukunft: Zeitlos und zeitgemäß wirkt die polierte, seitlich gerändelte Lünette, die den edlen Charakter der außergewöhnlichen Automatikuhr unterstreicht. Es sind die kleinen, aber feinen Details wie die von Hand zugespitzten und thermisch gebläuten Zeiger in klassischer Blattform, die den besonderen Charme der Sirius Régulateur Jumping Hour ausmachen.

Chronoswiss Sirius Artist Régulateur Jumping Hour

Neben den klassisch-eleganten Varianten in Edelstahl und Rotgold ist der neue Regulator mit springender Stunde unter dem klangvollen Namen Sirius Artist Régulateur Jumping Hour auch einen Tick extravaganter erhältlich: Mit handguillochierten und feueremaillierten Zifferblättern, die im markeneigene Atelier für schöne Handwerkskünste im House of Chronoswiss Luzern entstanden sind.

Chronoswiss Sirius Régulateur Jumping Hour

Die Herstellung der Zifferblätter ist ein hochkomplizierter und zeitaufwendiger Prozess, der jahrhundertealte Traditionen und museumsreife Maschinen einschließt. Ein Teil des ursprünglichen Zifferblattes aus massivem Sterlingsilber wird nachträglich wieder in das zuvor emaillierte Blatt eingesetzt – ein extrem diffiziles Verfahren, das eine hohe Kunstfertigkeit voraussetzt. Die Toleranz beim Wiedereinsetzen des Mittelteils beträgt nur 2/100 Millimeter, es muss also auf Passung gearbeitet werden.

Doch die Mühe lohnt sich: So entstehen tickende Kunstwerke mit einmalig schönen „Gesichtern“ in leuchtendem Blau oder zartem Silber, die durch ein faszinierendes Spiel mit dem Licht eine überraschende Dreidimensionalität und Tiefe erzeugen.

Chronoswiss: Sirius Artist Régulateur Jumping Hour, Edelstahl

Mehr über Chronoswiss und die Sirius Régulateur Jumping Hour erfahren Sie hier: www.chronoswiss.com


Technische Daten

Modell: Sirius Régulateur Jumping Hour

Referenzen:

  • CH-8321R 18 Kt Rotgold
  • CH-8323 Edelstahl

Gehäuse:
Massives Gehäuse in Rotgold oder Edelstahl; seitlich kannelierte Lünette mit entspiegeltem Saphirglas; verschraubter und satinierter Boden mit Saphirglas; massive Zwiebelkrone, wasserdicht bis 3 Bar; Bandstege verschraubt mit patentiertem System Autobloc
Maße:
Ø 40 Millimeter, Höhe 9,75 Millimeter
Werk:
Chronoswiss Kaliber C.283, Automatik
Ausführung:
Skelettierter Rotor mit Genfer Streifenschliff, rhodiniert, kugelgelagert; Anker, Ankerrad und Schrauben poliert, Brücken perliert, Platinen perliert, Wendelschliff
Zifferblatt:
Massives Sterlingsilber (925), guillochiert
Zeiger:
Bombierte Stahlzeiger, thermisch gebläut, Form Feuille


Modell: Sirius Artist Régulateur Jumping Hour

Referenzen:

  • CH-8321RE-WH 18 Kt Rotgold, Emaillezifferblatt, weiß
  • CH-8323E-BL Edelstahl, Emaillezifferblatt, blau

Gehäuse:
Massives Gehäuse in Rotgold oder Edelstahl; seitlich kannelierte Lünette mit entspiegeltem Saphirglas; verschraubter und satinierter Boden mit Saphirglas; Zwiebelkrone; wasserdicht bis 3 Bar; Bandstege verschraubt mit patentiertem System Autobloc
Maße:
Ø 40 Millimeter, Höhe 9,75 Millimeter
Werk:
Chronoswiss Kaliber C.283, Automatik
Ausführung:
Vergoldeter, skelettierter, von Hand guillochierter Rotor mit Genfer Streifenschliff, rhodiniert, kugelgelagert; Anker, Ankerrad und Schrauben poliert; Brücken von Hand guillochiert, rhodiniert mit rotvergoldeten Oberflächen; Platinen perliert; Wendelschliff
Zifferblatt:
Massives Sterlingsilber (925), von Hand guillochiert und transparent weiß oder blau emailliert; eingesetzte zentrale Anzeigetafel in Sterlingsilber (925), guillochiert
Zeiger:
Bombierte Stahlzeiger, gebläut, Form Feuille 

Mehr über Chronoswiss und die Sirius Régulateur Jumping Hour erfahren Sie hier: www.chronoswiss.com

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33791 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche