Eppli: Luxus- und Vintage Uhrenauktion im September 2022 mit Rolex, Patek, Audemars & Co.

Diese Modelle kommen bei der Best Of September unter den Hammer

Im Monat September gibt es bei Eppli traditionsgemäß die „Best Of“-Auktionen. Diese haben verschiedene Schwerpunkte: Schmuck & Uhren, Designermode & Accessoires, Kunst & Antiquitäten und Münzen, Briefmarken & Historika. Auch in diesem Jahr kommen wieder über Tausend, besonders seltene, sammelwürdige und hochwertige Exponate aus den jeweiligen Bereichen unter den Hammer. Am ersten Samstag des Monats, am 03. September 2022 ab 15:30 Uhr auktioniert Eppli fast fünfzig Uhren der Superlative. Diese fünf Highlights werden unter anderem versteigert:

Uhr #1: Patek Philippe Vintage Nautilus Jumbo, Ref. 3700/1J

Patek Philippe: Vintage Nautilus Jumbo
Patek Philippe: Vintage Nautilus Jumbo, Ref. 3700/1J.

1976 stellte Patek Philippe erstmals seine Nautilus vor. Das Modell entstammt der Feder von Gérald Genta und zeichnet sich von Anfang an durch sein Gehäuse im Bullaugen-Design sowie das integrierte Metallband aus. Eppli versteigert im September eine 40 Millimeter große Nautilus Jumbo aus Gelbgold. Lot 13 Startpreis (inklusive Aufgeld): 150.000 Euro.

Manufaktur-Automatikkaliber 28-255C, guter Zustand, Gebrauchsspuren an Band und Gehäuse, Lünette mit Kratzern, kompletter Service durch Patek Philippe im Mai 2017

Weitere Informationen zu diesem Modell erhalten Sie unter www.eppli.com

Uhr #2: Patek Philippe Nautilus “Weiß”

Patek Philippe: Nautilus weiß 2013
Patek Philippe: Nautilus “Weiß”, Ref. 5711/1A-011.

Außerdem kommt bei Eppli eine 40 Milimeter große Nautilus in Edelstahl unter den Hammer. Dieses eingestellte Modell mit der Referenz 5711 verfügt über ein weißes Zifferblatt. Es wurde im Februar 2013 gekauft und im April 2022 durch Patek Philippe revidiert. Lot 14 Startpreis (inklusive Aufgeld): 90.000 Euro

Manufaktur-Automatikwerk 324SC, sehr guter Zustand, Gebrauchsspuren an Band und Gehäuse, kompletter Service durch Patek Philippe im April 2022, Box und Papiere anbei

Mehr über die Patek Philippe Ref. 5711/1A-011 erfahren Sie unter www.eppli.com

Uhr #3: Rolex Cosmograph Daytona “Blau”, Ref. 116509

Rolex: Cosmograph Daytona blau 2017
Rolex: Cosmograph Daytona “Blau”, Ref. 116509.

Der Rolex Cosmograph Daytona gehört zu den begehrtesten Uhren der Welt. Eppli versteigert die Ausführung mit Gehäuse und Armband aus Weißgold. Das Zifferblatt ist blau und wird von einer Lünette aus Weißgold mit eingravierter Tachymeterskala gerahmt. Die Uhr wurde im Dezember 2007 gekauft und im Februar 2022 durch Rolex revidiert. Lot 16 Startpreis (inklusive Aufgeld): 32.000 Euro

Manufaktur-Automatikkaliber 4130, guter Zustand, leichte Gebrauchsspuren an Band und Gehäuse, kompletter Service durch Rolex im Februar 2022, Box und Papiere anbei

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eppli.com

Uhr #4: Audemars Piguet Royal Oak Flyback Chronograph “Braun”, Ref. 26239OR.OO.D821CR.01

Audemars Piguet: Royal Oak Flyback Chronograph braun 2021
Audemars Piguet: Royal Oak Flyback Chronograph “Braun”, Ref. 26239OR.OO.D821CR.01.

Das Stuttgarter Auktionshaus versteigert außerdem einen Audemars Piguet Royal Oak Flyback Chronographen von 2021. Der Stopper besitzt ein 42 Millimeter großes Gehäuse aus Roségold und ein braunes Zifferblatt mit dem typischen Grande Tapisserie-Muster. Die Uhr ist noch ungetragen und gelangt neuwertig in die Auktion. Lot 45 Startpreis (inklusive Aufgeld): 90.000 Euro

Manufaktur-Automatikkaliber 4401, ungetragen, teilweise verklebt, Box und Papiere anbei

Zum Royal Oak Flyback Chronographen bei der Eppli-Auktion: www.eppli.com

Uhr #5: Audemars Piguet Vintage Royal Oak “Tropical Dial”, Ref. 5402ST

Audemars Piguet: Vintage Royal Oak Tropical Dial 1981
Audermars Piguet: Vintage Royal Oak “Tropical Dial”, Ref. 5402ST.

Eine weitere Royal Oak, die im September auktioniert wird, ist ein 39 Millimeter großes Jumbo-Modell aus dem Jahr 1981. Das schwarze Petite Tapisserie-Zifferblatt ist durch Umwelteinflüsse leicht verfärbt und sorgt für Vintage-Charme. Die letzte Revision durch Audemars Piguet wurde im März 2022 durchgeführt. Das originale Uhrwerk vom Kaliber 2121 wurde dabei aufwendig restauriert. Lot 46 Startpreis (inklusive Aufgeld): 30.000 Euro

Manufaktur-Automatikkaliber 2121, sehr guter Zustand, leichte Gebrauchsspuren am Band, Service-Nachweis durch Juwelier Wempe anbei, Echtheitszertifikat von Audemars Piguet anbei

Weitere Informationen zu diesem Modell bei der Eppli-Auktion erhalten Sie unter www.eppli.com

Produkt: Chronos 03/2018
Chronos 03/2018
Was sich bei Breitling alles ändert: Neuer Chef, neues Logo, neue Uhren +++ Messen Basel & Genf +++ Patek Philippe: Was die Nautilus so besonders macht
Das könnte Sie auch interessieren