Frédérique Constant: Kollektion Slimline Tourbillon Manufacture

Limited Edition Slimline Tourbillon Manufacture für Herren

Promotion
am 7. September 2012

Frédérique Constant ist hocherfreut nach dem erfolgreichen Start der Kollektion Slimline für Damen die Limited Edition Slimline Tourbillon Manufacture für Herren präsentieren zu können. Mit einem klassischen, zeitlosen und gleichzeitig frischen, modernen Design repräsentiert dieses neue Uhrenmodell perfekt all das, was gut ist, all das, was spannend ist und all das, was Uhren von Frédérique Constant so einzigartig macht.

Es werden jeweils nur 188 einzeln nummerierte Exemplare jedes Exemplars der Slimline Tourbillon Manufacture frei erhältlich sein. Jedes wird in einer edlen Holz-Geschenkbox geliefert und verfügt über ein technologisch fortschrittliches Manufacture-Uhrwerk, das es nur bei Frederique Constant gibt: Hemmungsrad und Anker aus Silizium.

Das Silizium-Uhrwerk bietet verbesserte Haltbarkeit, einzigartige Genauigkeit bei der Zeitmessung und weniger Service-Anforderungen für diese Uhrenmodelle, die bereits zu den technologisch fortschrittlichsten der Welt gehörten. Mit schnellen 28.800 Halbschwingungen pro Stunde zeigt jede Uhr aus der Slimline Tourbillon Manufacture Reihe nicht nur die Zeit genauer an als jemals in einer mechanischen Uhr für möglich gehalten wurde, sondern verfügt auch über eine Gangreserve von 42 Stunden.

Klare Linien verleihen dem schlanken Edelstahl-Gehäuse ein noch kultivierteres Äußeres im Stil der 50er-Jahre. Die Dicke des Uhrengehäuses misst weniger als einen Zentimeter, und die schönen, schlichten Materialien verleihen diesem Zeitmesser eine ruhige Eleganz und ein geradezu subtiles Selbstbewusstsein, genau wie dem Mann, der ihn trägt.

Zwei Modelle sind in der Reihe Slimline Tourbillon Manufacture erhältlich. Eines mit einem komplett aus poliertem Edelstahl gefertigten Gehäuse und das andere mit einem glänzenden Edelstahl-Gehäuse, akzentuiert mit einer atemberaubenden Lünette aus 18-Karat Roségold. Die Rückseite des Gehäuses ist aus durchsichtigem Saphirglas gefertigt und erlaubt dem Besitzer einen Blick auf das fein verzierte Kaliber mit seinem rosé vergoldeten Rotor.

Das tief silberne, gewölbte Zifferblatt hat schöne, rosé vergoldete Indizes, die alle von Hand im Hause von Frederique Constant von erfahrenen Handwerkern aufgebracht wurden. Außerdem verfügt das Zifferblatt über einen Tag-Nacht-Indikator, und gibt an der 6 Uhr Position einen schönen Blick auf den Tourbillon-Käfig frei.

Beide Modelle verfügen über ein 60-Sekunden-Tourbillon, in dem der Sekundenzeiger eigentlich ein Bestandteil des rotierenden Tourbillon-Käfigs ist. Eine volle Umdrehung des Zifferblatts dauert eine Minute und setzt die elegante Schönheit zusammen mit der unglaublichen Technologie zur gleichen Zeit und an der gleichen Stelle in Szene.

Eine elegante Uhr braucht ein Armband, das dem Zeitmesser, den es trägt, gerecht wird. Die Modelle der Reihe Slimline Tourbillon Manufacture sind deshalb mit einem Band aus Alligatorleder mit Faltschließe ausgestattet, sodass die Uhr einfach und bequem am Handgelenk sitzt.

Frédérique Constant war immer der Meinung, dass wirklich außergewöhnliche handgefertigte Uhren von der Qualität der Reihe Slimline Tourbillon Manufacture nicht horrend teuer sein müssen. Der Preis einer echten Tourbillon-Uhr lag bisher zwischen 50.000 und 60.000 Euro und höher. Einige der Wettbewerber „rühmen“ sich mit Uhren, die ein Vielfaches kosten.

Deshalb freuen sich die Uhrenmarke, die neuen Modelle der Reihe Slimline Tourbillon Manufacture schon ab 26.500 Euro für die Edelstahl-Version und für 28.500 Euro für die Version mit der Lünette aus 18-Karat Roségold anbieten zu können.

Weitere Informationen über die Reihe Slimline Tourbillon Manufacture finden Sie hier: www.frederique-constant.com/de

 

 

5 Fakten über A. Lange & Söhne

Um ein Haar wäre die Neuanmeldung von A. Lange & Söhne am 7. Dezember 1990 nicht zu Stande gekommen, weil an jenem Freitag das Amt schon geschlossen hatte. Dabei hatte Walter Lange diesen Tag ganz bewusst gewählt, weil sein Urgroßvater Ferdinand Adolph Lange 145 Jahre zuvor, also im Jahr 1845, exakt am gleichen Tag seine Uhrenfabrikation … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Premium-Modelle aus
unserer Uhren-Datenbank

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32565 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']