Promotion

Hublot Square Bang Unico: Neuinterpretation der quadratischen Uhr

Inspiriert von der Big Bang

Hublot enthüllt seine Neuinterpretation der quadratischen Uhr, eine völlig neue Geometrie für die Manufaktur. Inspiriert von der Ikone des Hauses, der Big Bang, reiht sich die Square Bang Unico neben der Spirit of Big Bang in die neue Kollektion „The Shaped“ ein.

Hublot: Square Bang Unico Collection

Was gibt es im Uhrmacherhandwerk noch zu erforschen? Diese Frage stellt sich die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Hublot jeden Tag. Wenn man die widerstandsfähigsten Materialien geschaffen hat, verrückte Partnerschaften eingegangen ist und außergewöhnliche Komplikationen entwickelt hat, liegt die Antwort manchmal ganz einfach in der Form. Hublot beherrscht derzeit drei Formen: die runde Uhr, die Tonneau-Uhr und die MPs, diese „Master pieces“, die alle Konventionen hinter sich lassen.

Heute erscheint eine vierte Form: das Quadrat. Die Herausforderungen, welche diese Geometrie stellt, haben Hublot überzeugt. Zuerst das Uhrwerk. Denn der Grundbestandteil eines Kalibers ist das Rad, was standardmäßig ein rundes Uhrwerk impliziert. Ein rundes Uhrwerk harmonisch in ein quadratisches Gehäuse einzubauen, ist also eine besondere Stilübung. Aus diesem Grund verbergen die meisten Uhrmacher ihre Uhrwerke, um die Illusion zu erwecken, ein formschönes Uhrwerk zu verwenden, oder weil sie keine einheitliche Ästhetik finden konnten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hublot.com

Hublot hat sich für das genaue Gegenteil entschieden: Die Manufaktur verbirgt nichts von ihrem hauseigenen Uhrwerk Unico, dem Stolz der Uhrenmanufaktur in Nyon und dem Herz, das seit über Zehn Jahren in den meisten ihrer Kreationen schlägt. Ein Chronograph mit einem Säulenrad bei Sech Uhr, dessen Bicompax-Anzeige auf ein Zifferblatt verzichtet und das Innenleben seines Räderwerks offenbart.

Die zweite Herausforderung: Der modulare Aufbau des Gehäuses, das der DNA von Hublot getreu zentral entworfen und mit einer oberen und einer unteren Platte verkleidet wurde, um zahlreiche Kombinationen und Transformationen zu ermöglichen. Hier ist es jedoch quadratisch und daher viel schwerer wasserdicht zu machen. Hublot gelingt dies mit einer garantierte Wasserdichtigkeit bis 100 Meter. Auch die Größe des Gehäuses ist ein wichtiges Element, um eine perfekte Ergonomie dieses neuen Modells zu gewährleisten, dessen Komfort am Handgelenk dem der Big Bang 42 Millimeter sehr nahe kommt. Die Gemeinsamkeit mit der Ikone der Marke ist übrigens in unzähligen Punkten spürbar.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hublot.com

Hublot: Square Bang Unico Collection

Da ist zunächst die Konstruktion ihres Zifferblatts, die ihr verschiedene Tiefenebenen und einen sehr architektonischen Aufbau verleiht. Beim Zifferblatt wird auch weitgehend die Verwendung von Saphirglas übernommen, um einen freien Blick auf das Unico-Uhrwerk zu ermöglichen – wie bei der Big Bang, von der die Square Bang Unico auch die Zeiger übernimmt.

Hublot: Square Bang Unico Collection

Außerdem finden wir die sechs (funktionellen) Schrauben auf der Lünette, genau an denselben Stellen wie bei der Big Bang. Wie auch am Gehäuse der Big Bang befinden sich auf beiden Seiten der Square Bang Unico „Ohren“, die dem Design seine Ausgewogenheit verleihen und gleichzeitig das Gehäuse schützen. Das Armband ist mit dem für die Big Bang typischen One-Click-System und Strukturkautschuk ausgestattet. Wir finden auch die zwei in das Gehäuse integrierten Schrauben zur Befestigung des Armbands wieder. Schließlich verwendet die Square Bang Unico die gleichen Materialien wie ihre große Schwester, darunter Titan, Keramik und King Gold, und natürlich die berühmte „All Black“-Verarbeitung.

Hublot: Square Bang Unico Collection

Ein neues Armband mit „Schokoladenquadrat“-Dekor verstärkt die Identität der Square Bang Unico. Dank seines austauschbaren Systems (One-Click-System) kann der Look der Uhr mit einem „Klick“ verändert werden. Hierfür ist eine beeindruckende Auswahl an Kautschuk-, Alligator- oder Lederarmbändern mit „Soft Touch“ erhältlich.

Es werden bereits fünf Modelle in 42 Millimeter angeboten. Die ersten drei sind aus massivem Material: Titan, schwarze Keramik, King Gold. Bei den anderen wurde Titan bzw. King Gold mit einer schwarzen Keramiklünette kombiniert. Jedes Modell wird mit einem schwarzen Kautschukarmband und einer Faltschließe aus demselben Material wie das Gehäuse geliefert. In diesen originellen Kreationen schlägt ein HUB1280 UNICO Manufaktur-Chronograph mit Automatikaufzug mit 354 Komponenten und einer Frequenz von 4 Hz (28.800 A/Std).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hublot.com

Hublot: Square Bang Unico Collection

Die bei Hublot übliche kompromisslose Verarbeitung kommt in einem sehr modernen Look daher: polierte und sandgestrahlte Schrauben, Formdrücker mit „Schokoladenquadrat“-Kautschukdekor, satiniert-polierter Boden, je nach Modell rhodinierte oder vergoldete Zeiger und eine mit Kautschuk umspritzte Krone. Das Muster des strukturierten Armbands wurde speziell für die Square Bang Unico entworfen. Es besteht aus vier Reihen (wie die vier Seiten des Gehäuses) von erhabenen Quadraten (wie die Lünette auf dem Gehäuse).

All black: Die auf 250 Stück limitierte Sammleredition

Wenn man nur eine wählen dürfte, dann die „Square Bang Unico All Black“. Wie bei allen All Blacks wird die Herstellung streng auf 250 Stück limitiert sein, im Übrigen die einzige limitierte Auflage bei dieser Einführung der Kollektion Square Bang Unico. Mehr als 15 Jahre nach ihrer Erfindung beweist die „All Black“-Ausführung erneut ihre Vielseitigkeit und Kraft. Auf der Square Bang Unico findet sie ganz selbstverständlich ihren Platz. Gehäuse, Lünette, Drücker, Armband, Zeiger, Platine, Indizes: Das Schwarz entfaltet sich auf allen Oberflächen, spielt aber mit den Bearbeitungen (poliert oder satiniert), um Nuancen zu zeigen, die nur dem Blick des Besitzers gelten. Keramik und Titan antworten einander, harmonieren miteinander und verschmelzen. Eine seltene Kreation für Sammler abseits der üblichen Pfade.

Produkt: Download Supertest Montblanc 1858 Monopusher Chronograph
Download Supertest Montblanc 1858 Monopusher Chronograph
Die Chronos-Redaktion demontiert den Montblanc 1858 Monopusher Chronograph und sein wunderschönes Manufakturwerk komplett. Was hat der Chronograph im schönen Retrodesign zu bieten? Unser Supertest klärt es!
Das könnte Sie auch interessieren