IWC: Der neue Klangkörper aus Schaffhausen

Promotion
am 28. April 2009
Im Stile einer Savonette-Uhr präsentiert sich das Kaliber 98950
Im Stile einer Savonette-Uhr präsentiert sich das Kaliber 98950

Die Minutenrepetition von IWC Schaffhausen, die in der Grande Complication und in der Portugieseruhr aufspielt, gehört zu den schönsten und exklusivsten Uhrenkomplikationen. Stilistisch entspricht das neue Modell seinen Vorgängern – mit dem auffälligsten Unterschied, dass die Sekundenanzeige von neun Uhr auf sechs Uhr gewandert ist. Die Minutenrepetition, die heute aufgrund ihres uhrmacherischen Schwierigkeitsgrades sehr viel seltener gebaut wird als zum Beispiel das Tourbillon, ist die emotionalste Uhrenkomplikation überhaupt. Weil sie nicht nur das Auge verwöhnt, sondern durch das Ohr direkt in die menschliche Gefühlswelt eindringt und dort sehr archaische Saiten anschlägt. Die erlebte Zeit noch einmal hörbar und messbar zu machen, wie es ja auch die Turmuhren mit Schlagwerk tun, ist eine andere Qualität der Zeit-Wahrnehmung als der flüchtige oder auch ausgedehnte Blick aufs Zifferblatt.

Als IWC Schaffhausen in den achtziger Jahren für ihre Grande Complication eine eigene Minutenrepetition entwickelte und in dieses Projekt viele tausend Arbeitsstunden investierte, kam sie nicht nur zu einem technisch in jeder Weise überragenden Ergebnis, sondern auch auf den Geschmack. Das akustische Kunstwerk am Handgelenk, das auf Schieberzug die Zeit minutengenau auf zwei unterschiedlich gestimmten Tonfedern anschlägt, gehört seither zum festen Repertoire des Unternehmens. Bei der neuen Portugieser Minutenrepetition ist das Gehäuse um zwei Millimeter auf 44 Millimeter gewachsen, die Bauhöhe beträgt neu 14 Millimeter, und es wird jeweils 500 limitierte Platin- und Rotgoldexemplare geben. Das größere Gehäuse hat die Portugieser Minutenrepetition aufgrund eines neuen Antriebs erhalten. Wieder ein Taschenuhrwerk mit Handaufzug, das Cal. 98950 – dessen Ursprung bis in die zwanziger Jahre zurück reicht.

Nur je 500 Exemplare in Rotgold und Platin wird IWC von der neuen Minutenrepetition ausliefern
Nur je 500 Exemplare in Rotgold und Platin wird IWC von der neuen Minutenrepetition ausliefern

Ein echter Langläufer, der seine guten Eigenschaften beibehalten hat, aber um einige Stilelemente der frühen Jones-Kaliber ergänzt wurde: Unruh mit Regulierungsexzenter auf den Unruharmen, Breguet-Spirale, ¾-Räderwerkbrücke, Platine und Brücke aus Neusilber, langer Feinregulierrücker und spezieller Dekoration mit vergoldeter Gravur. Stilistisch entspricht die neue Portugieser Minutenrepetition den bisherigen Modellen. Auch der Repetitionsmechanismus, in dem 205 Einzelteile wie in einem mechanischen Orchester zusammenwirken, ist weitgehend derselbe geblieben. Er schlägt alle verflossenen Stunden auf seiner tiefer gestimmten Tonfeder an, die seit der letzten vollen Stunde verflossenen Viertel durch Doppelschläge und die seit dem letzten Viertel abgelaufenen Minuten durch Schläge auf die höher gestimmte Tonfeder. Er hat eine Alles-oder-nichts-Schaltung, die dafür sorgt, dass die Schlagfolge nur ausgelöst wird, wenn der seitliche Schieber korrekt gedrückt worden ist. Der Saphirglas-Sichtboden er möglicht die Betrachtung des fein dekorierten Uhrwerks, dessen Unruh mit 18 000 Halbschwingungen in der Stunde oszilliert.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche