IWC: Evolution Schaffhauser Taucheruhren

Die neuen Aquatimer-Uhren von IWC

Promotion
am 3. Februar 2014

Die Evolution der Taucheruhren von IWC findet ihre Fortsetzung. Die Aquatimer-Kollektion 2014 von IWC Schaffhausen wartet mit spannenden technischen Features, noch mehr hauseigenen Manufakturkalibern sowie einem patentierten IWC-Armband-Schnellwechselsystem auf. Erstmals hält die Haute-Horlogerie-Komplikation ewiger Kalender mit digitalem Großdatum Einzug in die Uhrenfamilie. Der Werkstoff Bronze feiert als Gehäusematerial Premiere. Mit vier Sondereditionen unterstützt die Schweizer Uhrenmanufaktur die Arbeit der Charles Darwin Foundation und der Cousteau Society.

Relaunch im Zeichen der Evolution

“Die Aquatimer ist eine männliche, dynamische und professionelle Sportuhrenlinie, deren Tradition bis 1967 zurückreicht”, erklärt Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen. “Der Einfluss legendärer Designelemente und Farben des Aquatimer-Erbes ist unverkennbar. Die neue Generation präsentiert sich jedoch puristischer als ihre Vorgängermodelle. Der Gesamteindruck ist kraftvoll und wird durch die neue, innovative Drehlünette, das Merkmal der IWC-Aquatimer-Uhren, akzentuiert.”

Neues Merkmal der Aquatimer-Uhren: eine innovative Drehlünette

Dieser innovative Außen-Innen-Drehring mit IWC-Safe-Dive-System ist die auffälligste technische Veränderung der neuen Aquatimer-Generation. Der Mechanismus kombiniert die Vorteile des präzise in Minutenschritten rastenden innen liegenden Drehrings – beispielsweise der Schutz der Mechanik vor Salzwasser und Schmutz – mit dem Bedienkomfort des Außendrehrings, der sich auch mit Taucherhandschuhen oder kalten Fingern einfach bewegen lässt. Ein Kupplungssystem verbindet beide Ringe. Aus Sicherheitsgründen kann der Innendrehring nur gegen den Uhrzeigersinn bewegt werden. So wird gewährleistet, dass selbst bei versehentlichem Verstellen der Lünette die Nullzeit – die Zeit, in der man gefahrlos ohne Dekompressionsstopp zur Oberfläche aufsteigen kann – nicht überschritten werden kann.

IWC Galapagos

Engagement zu Land und unter Wasser

Dass die neue Aquatimer-Uhrenkollektion in der grandiosen Kulisse der Galapagos-Inseln lanciert wird, ist kein Zufall. “Unsere Aquatimer-Uhren sind perfekte Begleiterinnen für anspruchsvolle Expeditionen über und unter Wasser – und sind in diesem Naturparadies ganz in ihrem Element. Doch uns ist auch bewusst, wie massiv dieses Welterbe der Menschheit bedroht ist.” Als Herstellerin hochwertiger Uhren, die für bleibende Werte stehen, fühlt sich die Schweizer Manufaktur der Erhaltung des fragilen Ökosystems der Galapagos-Inseln besonders verpflichtet. Deshalb unterstützt und fördert IWC die Charles Darwin Foundation und deren Forschungsorganisation, die sich auf wissenschaftlicher Basis den Herausforderungen auf Galapagos stellen. Mit gleichem Engagement fördert das Unternehmen die Cousteau Society, die sich der Fortsetzung der Forschungsarbeit von Jacques-Yves Cousteau (1910–1997) und dem Schutz der Weltmeere verschrieben hat.

IWC: Aquatimer Chronograph Edition "50 Years Science for Galapagos"
IWC: Aquatimer Chronograph Edition “50 Years Science for Galapagos”

Aquatimer Chronograph Edition “50 Years Science for Galapagos”

Mit der auf fünfhundert Stück limitierten Aquatimer Chronograph Edition “50 Years Science for Galapagos” (Ref. IW379504) würdigt IWC das 50-Jahr-Jubiläum der Charles-Darwin-Forschungsstation, einer wissenschaftlichen Einrichtung der Charles Darwin Foundation. Der Aquatimer-Chronograph verfügt über ein kautschukbeschichtetes Edelstahlgehäuse und arbeitet mit dem Manufakturkaliber 89365.

IWC: Aquatimer Automatic 2000
IWC: Aquatimer Automatic 2000

Aquatimer Automatic 2000

Gebaut, um in außergewöhnliche Tiefen vorzustoßen, setzt die 200 bar wasserdichte Aquatimer Automatic 2000 (Ref. IW358002) die IWC-Tradition extrem druckfester Zeitmesser für ambitionierte Hobby- und Berufstaucher fort. Ihr Titangehäuse und ihr reduziertes Design sind eine Reminiszenz an eine Stilikone – die von Ferdinand A. Porsche gestaltete Ocean 2000 aus dem Jahr 1982. Die Aquatimer Automatic 2000 ist ausgestattet mit dem robusten Manufakturkaliber 80110 mit Pellaton-Aufzug.

IWC: Aquatimer Deep Three
IWC: Aquatimer Deep Three

Aquatimer Deep Three

Die Aquatimer Deep Three in Titan (Ref. IW355701) ist nach der GST Deep One von 1999 und der Aquatimer Deep Two aus dem Jahr 2009 schon die dritte Generation von IWC-Taucheruhren mit mechanischem Tiefenmesser. Sowohl der Tiefenmesser als auch das Drehringsystem wurden seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Beim Tauchgang zeigt der blaue Tiefenanzeiger die aktuelle Tauchtiefe, der rote Maximaltiefenanzeiger bleibt auf der größten erreichten Tauchtiefe bis 50 Meter stehen. Damit bietet die Aquatimer Deep Three ein komplettes Back-up-System für den Tauchcomputer.

IWC: Aquatimer Automatic
IWC: Aquatimer Automatic

Aquatimer Automatic

Die Aquatimer Automatic in Edelstahl (Ref. IW329001/ IW329002 / IW329003 / IW329004) ist mit 42 Millimetern Gehäusedurchmesser das kleinste Modell der Taucheruhr-Familie. Die Drei-Zeiger-Uhr wird in vier Varianten offeriert – mit schwarzem oder versilbertem Zifferblatt und dazu passend mit schwarzem Kautschuk- oder Edelstahlarmband.

IWC: Aquatimer Chronograph Edition Expedition Charles Darwin
IWC: Aquatimer Chronograph Edition Expedition Charles Darwin

Aquatimer Chronograph Edition “Expedition Charles Darwin”

Mit der Aquatimer Chronograph Edition “Expedition Charles Darwin” (Ref. IW379503) folgt IWC Schaffhausen den Spuren des bedeutenden Naturwissenschaftlers zu den Galapagos-Inseln. Hier sammelte Darwin fundamentale Erkenntnisse über die Entstehung der Arten. Als Hommage an dieses Ereignis verwendet die Schaffhauser Manufaktur erstmals Bronze für ein Uhrengehäuse: Diese Metalllegierung zählte zu den typischen Materialien im Schiffsbau jener Zeit. Auch diese Sonderedition ist mit dem Manufakturkaliber 89365 ausgestattet.

Aquatimer erobern die Meere der Welt – seit 1967

Der Traum vom Tauchen ist wohl so alt wie der Traum vom Fliegen. Die Faszination dieses Lebensraums führt in den 1960er-Jahren zu nie da gewesenen Anstrengungen, systematisch neue Tiefen zu erkunden. Die wachsende Popularität des Tauchsports fordert die Uhrenindustrie heraus, Taucheruhren zu entwickeln, die wasserdicht, robust und vor allem zuverlässig sind. 1967 lanciert IWC Schaffhausen ihre erste Taucheruhr, die 20 bar wasserdichte Aquatimer, und erschafft damit eine Uhrenfamilie, deren Erfolg bis heute anhält.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.iwc.com/de/

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32199 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']