IWC Schaffhausen feiert ihr 150-jähriges Bestehen

Die neuen Uhrenmodelle zum IWC-Jubiläum

IWC Schaffhausen feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen der Manufaktur. Anfang des Jahres wurde deshalb auf dem Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf eine spezielle Jubiläumskollektion vorgestellt. Diese umfasst insgesamt 29 limitierte Exemplare aus den Familien Portugieser, Portofino, Pilot’s Watches und Da Vinci.

IWC: Jubiläumskollektion

 

Weitere Informationen unter: www.iwc.com/de

Ein ganz besonderes Highlight ist die IWC Tribute to Pallweber Editon “150 Years”. Die erste Armbanduhr von IWC mit einem Springziffermodul. Wie die historischen Pallweber-Taschenuhren, die bereits ab dem Jahr 1884 in Schaffhausen hergestellt wurden, zeigt sie die Stunden und Minuten mit großen Ziffern auf rotierenden Scheiben an. Zu Ehren des amerikanischen IWC-Gründers F.A. Jones sind die Fenster der Digitalanzeigen mit “Hours” und “Minutes” beschriftet. Für die technisch anspruchsvolle Lösung der digitalen Anzeige haben die Konstrukteure von IWC das spezielle Manufakturkaliber 94200 entwickelt und zum Patent angemeldet. Es garantiert eine sehr hohe Ganggenauigkeit und gewährt eine Gangreserve von 60 Stunden.

IWC: Tribute to Pallweber Editon "150 Years"

 

Das allgemein verbindende ästhetische Element dieser einzigartigen Kollektion sind die bedruckten Zifferblätter in Weiß und Blau. Sie werden in einem aufwendigen Verfahren mit bis zu zwölf Schichten hochwertiger Lacke überzogen, flachpoliert, gebürstet und anschließend mehrfach bedruckt. Die emaillierten Zifferblätter historischer Pallweber-Uhren mit ihrer speziellen Ästethik dienten hierbei als Inspiration. Uhren mit einem weißen Zifferblatt haben gebläute Zeiger, jene mit einem blauen Zifferblatt haben rhodinierte Zeiger.

Weitere Informationen unter: www.iwc.com/de

IWC: Tribute to Pallweber Editon "150 Years"

 

Alle Modelle der Kollektion werden mit schwarzen Armbändern aus Alligatorleder präsentiert. Um die Exklusivität zu unterstreichen sind alle Referenzen in limitierter Stückzahl erhältlich und verfügen über ein spezielles “150 Years” Jubiläumssignet, welches auf der Werkplatine, der Schwungmasse oder dem Gehäuseboden der jeweiligen Uhr zu finden ist.

IWC: Tribute to Pallweber Editon "150 Years" Rückseite

 

Weitere Informationen unter: www.iwc.com/de

Durch das Aufgreifen von Ikonen der vergangenen Jahre und sie unter dem Dach eines einheitlichen Designcodes zu einer einzigartigen Jubiläumskollektion zusammenzuführen schafft IWC Schaffhausen es auch in 2018 wieder einmal präzises Engineering mit außergewöhnlichem Design zu verbinden.

IWC: Tribute to Pallweber Editon "150 Years" Taschenuhr

[5400]

Das könnte Sie auch interessieren